Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Oldtimer-Festival zum vierten Mal

Von
Auch in diesem Jahr wird es die Mobilen Legenden wieder geben –­ trotz des tödlichen Unfalls im vergangenen Jahr. Foto: MPS

Eutingen - Die heile Welt eines fröhlichen Spektakels war jäh zerstört: Der tödliche Absturz setzte den Mobilen Legenden im vergangenen Jahr ein abruptes Ende. Doch das Oldtimer- und Luftfahrtfestival geht nun in seine vierte Auflage.

Im Nachgang der letzten Veranstaltung hieß es noch, dass überlegt wird, die Mobilen Legenden nicht mehr fortzuführen. Es sei ein tragischer Unfall gewesen, sagt nun Bürgermeister Armin Jöchle, doch deswegen müsse man nicht die Veranstaltung und deren Konzept an sich in Frage stellen.

Der Bekanntheitsgrad von Eutingen steige durch die Mobilen Legenden. Allerdings stelle sich die Frage, ob man die Veranstaltung weiterhin mit einem beachtlichen Betrag von 17 850 Euro bezuschusse. "Hierzu gibt es auch kritische Stimmen im Gemeinderat", sagt Jöchle.

Im Herbst setzen sich die Gemeinde und MPS zusammen

Der Vertrag zwischen dem veranstaltenden Unternehmen MPS und der Gemeinde läuft noch bis zur diesjährigen Veranstaltung. Daher, so MPS-Geschäftsführer Jürgen Wünsche, sei eine Absage der Mobilen Legenden 2016 nicht zur Diskussion gestanden. Erst im Herbst werde man sich dann zusammen setzen und entscheiden, wie es weiter geht.

Die Programm-Mixtur habe Seltenheitswert – sowohl in der Oldtimerszene als auch im Veranstaltungsangebot Baden-Württembergs. Darin sind sich Jöchle und Wünsche einig. An der Ausarbeitung des Programms sei man derzeit dran, erklärt Wünsche. Es werde wieder attraktive Flugshows, eine große Rallye und ein Familienprogramm geben.

Insbesondere im Bereich Oldtimer sind die Mobilen Legenden ein überwältigender Erfolg. Rund 2000 bis 3000 Old- und Youngtimer, darunter Pkw, Lkw, Traktoren und Landmaschinen, Busse, Motor- und Fahrräder, präsentieren sich erneut auf dem Fluggelände in Eutingen. "Daher wäre es schade, wenn man das einschlafen lassen würde. Wir von MPS sind an einer Fortsetzung der Mobilen Legenden interessiert", lautet das klare Bekenntnis von Wünsche. Was ebenfalls positiv ist: "Die Preise bleiben stabil", verspricht Wünsche.

Oldtimer nehmen eine andere Route zum Festivalgelände

Geändert wird die Verkehrsführung: So sollen Oldtimer von Göttelfingen über die ehemalige Straße zum Tanklager in Richtung Festivalgelände geleitet werden. Der normale Besucherverkehr kommt wie bisher über die B 14 und die Landesstraße.

Der Termin wurde weiter in den Sommer hineinverlegt, um mehr Wettersicherheit zu haben. Auf dem Oldtimer- und Luftfahrtfestival am Sonntag, 17. Juli, erwartet die Besucher neben den bewährten Programmpunkten ein ganzes Bündel an außergewöhnlichen Attraktionen.

Neben den Oldtimern ist für Fans historischer und zeitgenössischer Flugzeuge bei den Mobilen Legenden einiges geboten. Neben Extrem-Kunstflügen und Fliegerformationen sind auch Klassiker der Luftfahrtgeschichte am Himmel zu sehen. Flankiert wird die stolze Fahrzeug- und Flugzeugparade von einem vielseitigen Rahmenprogramm, unter anderem mit Livemusik, Motorrad-Trial-Show, Unimog-Parcours, Mofa-Roulette, Familienprogramm und Gastronomie.

Weitere Informationen: www.mobile-legenden.de

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.