Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen "Korntalblech" will Besucher begeistern

Von
Auf der Bühne der Korntalhalle Göttelfingen wird neben dem Musikverein "Eintracht" Göttelfingen am Sonntag auch die Musikerformation aus Göttelfingen, "Korntalblech", spielen. Foto: Feinler Foto: Schwarzwälder Bote

Die Spannung auf das kommende Schlachtfest am Sonntag, 13. Oktober, ist groß, denn erstmals spielt dort die Musikerformation "Korntalblech" aus Göttelfingen.

Eutingen-Göttelfingen. Ab 11 Uhr beginnt das Fest mit Mittagessen in die Korntalhalle Göttelfingen. Das Team des FC Göttelfingen serviert Schlachtplatte, Schnitzel und Bauernbratwürste mit gemischtem Salat, Pommes oder Kraut. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen.

Von 12 bis 13.30 Uhr sorgt der Musikverein "Eintracht" Göttelfingen für die Unterhaltung. Gegen 13.45 Uhr treten die Kinder von "Dance and Fun for Girls" auf. Tanja Kieferle und Daniela Flaig organisieren seit einigen Jahren die Spielstraße und haben sich wieder verschiedenen Stationen für das Schlachtfest ausgedacht. Gegen 14 Uhr öffnet die Spielstraße in der Korntalhalle. Ob basteln, erkunden oder kleine sportliche Herausforderungen erleben – das Team ist an den Stationen vor Ort, um diese zu erklären.

SGM Göttelfingen/ Baisingen spielt gegen den SV Eutingen

Ge gen 13 Uhr spielt die Fußball-Reserve der SGM Göttelfingen/Baisingen gegen SGM Sulz 3/Sigmarswangen 2 auf dem Sportgelände bei der Korntalhalle. Die Kreisligisten A, der SGM Göttelfingen/Baisingen tritt gegen den Nachbarn, den SV Eutingen, um 15 Uhr an.

Einige Göttelfinger und Gäste sind schon auf die neue Brassband Korntalblech aus Göttelfingen gespannt, die von 17 bis 18 Uhr erstmals in der Korntalhalle Göttelfingen spielt. Bereits vergangenes Jahr kam bei Gerhard Nesch (Tenorhorn) der Wunsch auf, eine eigene Blech-Formation in Göttelfingen zu gründen: "Ich war von Blechblasformationen wie ›Vierablech‹ aus Tirol, unter der Leitung von Martin Scharnagl, oder ›Allgäu 6‹, unter der Leitung von Berthold Schick, begeistert, und wollte diese Musik auch spielen", erklärt das Mitglied des Musikvereins Eintracht Göttelfingen.

Mit Martin Wally (Flügelhorn und Trompete) fand er sofort einen zweiten Mitstreiter. Beide waren sich einig, dass sie das Projekt nur mit Ernsthaftigkeit und größtmöglicher Probebereitschaft der Musiker umsetzen werden. Schnell fanden Nesch und Wally aus den Reihen des Musikvereins Göttelfingen mit Hans Graf an der Tuba, Klaus Flaig am Bariton, Christoph Raible an der Trompete, Simone Mauch an der Trompete und am Flügelhorn sowie Schlagzeuger Rolf Auch weitere motivierte Musiker. Für die Grundbesetzung werden sieben Stimmen benötigt. Mit der Zeit kamen die beiden Jungmusiker Benjamin Flaig am Tenorhorn und Bariton sowie David Wally an der Trompete dazu. "Sie wurden von ihren Vätern angesteckt", freut sich die Gründungsbesetzung am Interesse des Nachwuchses.

Bereits im vergangenen Januar wurden die ersten Titel der Musikgruppe Viera Blech einstudiert, doch das Repertoire von "Korntalblech" reicht von Polka, Walzer, Marsch, über modernes Liedgut wie Schlage und umfasst Balladen und Solis. Erstmals trat die Musikerformation bei der Raiffeisenbank-Hauptversammlung in Göttelfingen auf. "Man hatte sofort das Gefühl, dass die Musik bei den Zuhörern sehr gut ankam", fühlten sich die Musiker bestätigt.

Gruppenname hat sich durch örtlichen Bezug ergeben

Daher studierten sie weitere Titel von "Viera Blech", ›Allgäu 6" und "Southbrass" ein. Auf den Namen "Korntalblech" kamen die Neun, weil sie einen örtlichen Bezug der Blechformation suchten. "Der Spaß soll beim gemeinsamen Proben auch immer im Vordergrund stehen. So ist es mittlerweile selbstverständlich, dass im Wechsel immer ein Musiker die Getränke für die Probe mitbringt", erklärt Gerhard Nesch, dass auch Geselligkeit eine Rolle spielt.

Diese Zusammengehörigkeit und Freude an der Musik soll beim Schlachtfest des FC Göttelfingen vermittelt werden. Zudem wollen die neun Musiker zeigen, dass sie nach rund einem dreiviertel Jahr Probearbeit noch vieles vorhaben. Die Gäste können am Sonntag auf eine bunte Vielfalt gespannt sein, wenn "Korntalblech" erstmals öffentlich in der Korntalhalle auftritt.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.