Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Kleine Überraschung für die Kinobesucher

Von
Was die JRK-Mitglieder vorgebastelt haben, klebten nun die Jugendbetreuer des JRK Eutingen rund um Mazen Aledilbi und Meral Celik mit Heißklebe zusammen. Foto: Feinler Foto: Schwarzwälder Bote

Von der Baustelle beim Eutinger Bürgerzentrum hat auch das Jugendrotkreuz Eutingen erfahren und sich für den kommenden Kinotag am Samstag, 12. Oktober, ab 14.30 Uhr Gedanken gemacht.

Eutingen. Da bei den ersten Kinotagen von Seiten des Kinomobils Baden-Württemberg bereits eine Bastel-Ecke angeboten wurde, die die Besucher nur gering wahrnahmen, überlegte das JRK im Team mit einigen Kindern. Die Jugendlichen durften ihre Meinung dazu äußern, wobei sich herausstellte, dass Basteln eher selten mit einem Kinotag in Verbindung gebracht wird. Das Einbinden der Kinobesucher in einen Erste-Hilfe-Parcours verwarfen die 25 Kinder und Jugendlichen des JRK ebenfalls.

Weiterhin wollen sie jedoch für die Bewirtung zuständig sein und haben daher kräftig Werbung gemacht. Einige Plakate wurden in den Geschäften der Heimatorte aufgehängt und Flyer an Freunde und Bekannte verteilt. Zudem wurden die sozialen Medien genutzt, denn die JRK-Mitglieder wollen den Eutinger Kinotag nicht missen. "Er ist eine kulturelle Bereicherung in Eutingen. Als Kinder waren wir schon in der Eutinger ›Linde‹ und haben dort Disney-Filme geschaut. Beim Kinotag hast du Kinder gesehen, die du sonst nicht überall angetroffen hast", erklärt die JRK-Leitung rund um Meral Celik.

Da einige JRK-Jugendliche sich aktuell beim Sanitäterkurs in Freudenstadt fortbilden, suchte das JRK einen kleinen Anreiz für die Kinobesucher. Dafür griffen die JRK-Mitglieder in die Bastelkiste und setzten sich viele Stunden zusammen. Jeder Kinobesucher, der am Stand des JRK Eutingen vorbeischaut und für den guten Zweck sich mit Getränken und Snacks eindeckt, erhält am Kinotag eine kleine Überraschung, verbunden mit einem Rätsel. Dieses gilt es am Mittwoch, 23. Oktober, bei der Blutspende in Eutingen zu lösen, wo eine kleine Überraschung auf Klein und Groß wartet. "Wir hoffen, dass wir den Kinobesuchern eine kleine Freude bereiten können, aber die Spannung aufrecht erhalten", so das Jugendleiter-Team.

Das Kinomobil Baden-Württemberg und die Gemeindeverwaltung Eutingen haben wieder einige interessante Filme ausgesucht. Ab 14.30 Uhr wird Benjamin Blümchen gezeigt. Der Eintritt beträgt drei Euro. In dem rund 90-minütigen Film steht der Zoodirektor Herr Tierlieb vor einer großen Herausforderung, denn er braucht dringend Geld, um den Zoo zu erhalten. Welche Rolle Zora Zack spielt, erfahren die Kinder in dem deutschen Film aus dem Jahr 2019, der keine Alterseinschränkung hat.

Gegen 17 Uhr wird der US-amerikanische Film "Aladdin" gezeigt. In 129 Minuten entführt der Taschendieb Aladdin zusammen mit seinem Affen Abu und seinem Geist Dschini aus der Wunderlampe in die Abenteuer von 1001 Nacht. Der Film wird ab sechs Jahren empfohlen. Drei Euro kostet der Film.

Der Film "Rocketman" zu Sir Elton John wird ab 20 Uhr im Medienzentrum in Eutingen gezeigt.  Fünf Euro beträgt der Eintritt zum Film mit der Altersempfehlung ab 12 Jahren.

Das Jugendrotkreuz Eutingen bewirtet mit Getränken und Snacks. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute. Aktuell besteht das Jugendrotkreuz Eutingen aus 25 Kindern von sechs bis 16 Jahren. Da einige Kinder und Jugendliche sich aktuell weiterbilden und in Zukunft als Sanitäter die Erwachsenen unterstützen wollen, benötigt das JRK finanzielle Mittel, um das Üben und Teambuilding-Maßnahmen umsetzen zu können. Die Jugend sei die Zukunft von morgen und könne als Sanitäter Dienste auf Veranstaltungen leisten und sich weiterbilden bis zum ehrenamtlichen Helfer vor Ort, was der Gesamtbevölkerung der Gemeinde zugutekomme, so die Verantwortlichen. Daher hofft das JRK auf zahlreiche Besucher, die das soziale Fortbildungsprogramm des JRK mit dem Besuch des Verpflegungsstands am Kinotag unterstützen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.