Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Jede Menge Tipps von Bundesligatrainer Saban Uzun

Von

Eutingen-Weitingen/Rottenburg-Baisingen (hm). Eine spannende Fortbildung gab es am Samstagnachmittag für die Trainer der Jugendspielgemeinschaft Gäu (JSG). Der gehören die Vereine FC Göttelfingen, SV Baisingen, SG Rohrdorf/Eckenweiler und der TSV Weitingen an.

Rund 20 Jugendtrainer und Jugendleiter nahmen an der ersten Inhouse-Schulung im Sportheim in Baisingen teil. Durchgeführt wurde die Schulung in Kooperation mit dem Württembergischen Fußballverband (WFV), sie ist Bestandteil des gemeinsam erarbeiteten Jugendkonzepts der JSG.

Zu diesem Konzept gehört die kontinuierliche Qualifizierung der JSG-Trainer, die zusammen rund 200 Nachwuchsspieler betreuen. Die Bambinis (G-Jugend) und die F-Jugend sind noch vereinsintern gemeldet. Ab der E-Jugend laufen die Teams dann als JSG-Mannschaften, jeder der vier Vereine ist federführend "Pate" einer Jugendmannschaft.

Referent war Saban Uzun vom VfL Sindelfingen. Uzun ist VfL-Cheftrainer für Frauenfußball, sein Damenteam spielt in der Bundesliga.

Der Theorieteil der Schulung zum Themenschwerpunkt Spieleröffnung ging knapp eineinhalb Stunden. Der anschließende Praxisteil umfasste ebenfalls rund 90 Minuten. Danach gab es noch eine Abschlussbesprechung.

"Der Referent war echt klasse", so Marco Bächle vom TSV Weitingen. "Fachlich top, menschlich klasse, sehr nett und hatte jede Menge Tipps für uns Trainer." Trainer und Jugendleiter waren sich einig, dass diese Schulung keine einmalige Aktion sein soll.

 Abends gab es dann noch ein kleines Grillfest, an dem rund 35 Erwachsene und etwa zehn Kinder gemütlich beisammen saßen. Für die Frauen der Trainer, die ihre Männer tagsüber entbehren mussten, gab’s als Trostpflaster eine Rose und ein kleines Präsent.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading