Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Edeka Rentschler eröffnet am 3. Dezember

Von
Der neue Edeka eröffnet in Eutingen am kommenden Donnerstag. Foto: Menzler

Der neue Edeka-Markt in der Stuttgarter Straße 30 in Eutingen eröffnet. Am Donnerstag, 3. Dezember, öffnet er erstmals seine Türen. Es ist der elfte Markt der Kaufmannsfamilie Rentschler.

Eutingen - Der neue Vollsortimenter bietet laut Unternehmen eine Auswahl von circa 25.000 Artikeln auf rund 1400 Quadratmetern Verkaufsfläche. Damit möchte Edeka-Kaufmann Rainer Rentschler gemeinsam mit seinem Marktleiter Tobias Kipnich und den 40 Mitarbeitern maßgeblich zur Nahversorgung in der Region beitragen. "Die Kunden sollen sich bei ihrem Einkauf bei uns wohlfühlen. Daher haben wir viel Herzblut mit eingebracht und Wert auf eine moderne, barrierefreie und kundenfreundliche Gestaltung des Marktes gelegt", berichtet Rainer Rentschler und ergänzt: "Wichtige Punkte der Energieeffizienz, darunter die LED-Beleuchtung, Kühlregale mit Glastüren sowie eine ressourcenschonende Kälteanlage mit umweltfreundlichem Kältemittel und einem System zur Wärmerückgewinnung konnten ebenfalls optimal realisiert werden." Zum neuen Lebensmittelmarkt gehört außerdem eine markteigene Bäckerei mit Sitzcafé.

Familiengeführtes Unternehmen

Das familiengeführte Unternehmen gibt es schon in der dritten Generation. 1960 von den Großeltern gegründet, dann von den Eltern übernommen und weiter ausgebaut, leiten heute Rainer Rentschler als Inhaber und seine Schwester Ulrike Rentschler als Prokuristin die insgesamt elf Edeka-Märkte in Alpirsbach, Altensteig, Baiersbronn, Bondorf, Dornhan, Dornstetten, Eutingen, Freudenstadt, Nebringen, Nagold und Waldachtal. Man lege großen Wert auf Produkte mit kurzen Transportwegen, betonen die beiden.

Zu den Artikeln aus der Region gehören unter anderem Teigwaren und Eier von Hiller aus Bondorf, Dosenwurst der Metzgerei Kern aus Bondorf, Backwaren der Bäckerei Plaz aus Eutingen sowie Mehlprodukte der Walz Mühle aus Horb. Wichtig ist ihnen auch die Auswahl an Bio-Produkten und das Sortiment an internationalen Spezialitäten, an gluten-, laktosefreien und veganen Produkten sowie an Erzeugnissen aus der Region. Stolz sind die Rentschlers nach eigenem Bekunden außerdem auf die neue Unverpackt-Station, an der sich ihre Kunden Produkte wie Nüsse, Cerealien, Nudeln oder Reis in eigene Behälter abfüllen können.

Kostenloses Kunden-WLAN

In der neuen Filiale der Rentschlers gibt es Bedienungstheken für Fleisch- und Wurstwaren, Käse sowie frischen Fisch. Auch in der Getränkeabteilung finde man viele regionale Produkte, unter anderem mit Bieren der regionalen Brauereien. Zum Sortiminet gehören auch Haushaltswaren, Schreibwaren, Zeitschriften und Grußkarten.

Die Kunden finden in der Filiale auch eine Infokasse, eine Lotto-Annahmestelle und kostenloses Kunden-WLAN im Markt.

Artikel bewerten
12
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.