Der Straßenbelag ist abgefräst und die Erdarbeiten sind in vollem Gange. Foto: Morlok

Jetzt ist es so weit. Es war kein leeres Versprechen oder gar eine Drohung, dass die B 28, die Hauptdurchfahrtsstraße durch das Nadelöhr Eutingen, komplett saniert wird. 12.000 Fahrzeuge müssen sich derzeit Alternativrouten suchen.

Eutingen - Seit Montag sind nun die Baufirmen zwischen dem Ortseingang ab Bildechingen bis zur Metzgerei Odermatt beschäftigt. Es gilt, im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe und auf Wunsch des Ministeriums für Verkehr in Baden-Württemberg und der Gemeinde Eutingen aktiv zu werden. Die komplette Fahrbahndecke wird zuerst abgetragen, dann die Schacht- und Gullydeckel ebenerdig aufgefüllt, um darauf den neuen Fahrbahnbelag aufzubringen. Danach wird man mit einem zweiten Abschnitt beginnen, der es wie der jetzige Bauabschnitt nötig macht, dass man die B 28 voll sperrt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen