Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Baustellen: Verkehrschaos verschärft sich

Von
Die B 28-Kreuzung zwischen Bildechingen nach Eutingen war am Montag zeitweise gesperrt. Foto: Feinler

Eutingen - Das Verkehrschaos in und um Eutingen wird verschärft, denn jetzt kommen weitere Baustellen hinzu. Nicht nur Verkehrsteilnehmer brauchen starke Nerven – auch die Anwohner in Eutingen und Göttelfingen spüren die Auswirkungen.

Im Bereich Flieder-, Nelken- und Veilchenweg wird die Netze BW aufgrund der Stromversorgung für den geplanten Verbrauchermarkt in offener Bauweise und mit Spülbohrverfahren Teile der Straßen aufbrechen und sperren. Die Telekom-Baustelle an der Hauptstraße konnte noch nicht abgebaut werden. Zwar wurde das Kabel im Gehwegbereich eingebracht, dort fehlt jedoch der Endbelag. Wer in den Bereich Aschenberg gelangen möchte, kann dies weiterhin über die Überbrückungen tun. Auch das Kopfsteinpflaster an der Bushaltestelle wurde entfernt.

Nun kam jedoch eine weitere Baustelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite dazu. Laut Anwohnern handle es sich um den Zugang zum Internet-Verteilerkasten vor Feinkost Cengiz. Anwohner hakten nach, erhielten aber von den örtlichen Bauarbeiten keine umfangreichen Informationen.

Mutlu Cengiz von Feinkost Cengiz sagt: "Ich habe aufgehört, mich aufzuregen. Die haben gesagt, sie seien demnächst fertig. Wenn die Baustelle länger andauert, dann müssen wir den Hintereingang aufmachen." Denn direkt vor dem Geschäftsgebäude wird aktuell der Gehweg aufgerissen und damit der Zugang zum Gebäude erschwert.

"Von unserer Seite aus ist alles korrekt abgesichert. Wir schauen, dass wir so schnell wie möglich vor Ort fertig werden", erklärt Telekom-Sprecher Klaus  Domscheit. Wie lange die Baustelle in diesem Bereich andauert, war nicht zu erfahren.

Die Fußgänger-Ampel konnte am Montag weiter genutzt werden. Zeitweise war der Verkehr aufgrund der beidseitigen Baustellen behindert. Wer am Montagmorgen in diesem Bereich unterwegs war, erlebte so manche Veränderung, denn auch die Umleitung aufgrund der Baustelle auf der B 28 zwischen Eutingen und Bildechingen änderte sich.

Morgens galt die Umleitung für alle Verkehrsteilnehmer aus Richtung Bildechingen über die B 463 bis zur Witthau-Kreuzung, dann auf die K 4718 an der Ziegelhütte vorbei, bis sie auf die B 28 in Richtung Eutingen gelangten. Kurz darauf wurde der Kreuzungsbereich der B 28 und B 463 asphaltiert. Wer nun aus Bildechingen kam, wurde über die gefräste B 28 nach Eutingen weitergeleitet.

Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Hochdorf unterwegs waren, mussten an den Eutinger Baustellen vorbei zur Göttelfinger Straße fahren und dann der Umleitung folgen. Ortskundige kürzten in Eutingen über die Bergstraße ab.

"Die Sperrung ist nur kurzzeitig", erklärte Irene Feilhauer vom Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Asphaltarbeiten sollten am Montag abgeschlossen sein, dann würden Restarbeiten folgen. Bis Ende der Woche soll die Sanierungsmaßnahme an der B 28 fertiggestellt sein.

Zuletzt wurde der Fahrbahnbelag der B 28 im Jahr 2004 erneuert. Gemäß der vergangenen Zustandserfassung war die B 28 (ehemals B 14 alt) sanierungsbedürftig, so das Regierungspräsidium. Feilhauer fügt hinzu: "Die vorhandenen Schäden sind durch Belastungen und Witterungseinflüsse entstanden."

Dennoch: Die Baustellen sorgen in Eutingen weiter für viel Gesprächsstoff. "Wir wurden nicht benachrichtigt", merkt Mutlu Cengiz an. Weitere Anwohner bestätigen dies im Gespräch mit unserer Zeitung: "Wir haben Verständnis für die Arbeiten. Allerdings verstehen wir den Baustellen-Dschungel nicht mehr, also wo nun was und für wie lange aufgerissen wird."

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.