Mit den ersten zweieinhalb Monaten seit der "Eatrenalin"-Eröffnung ist der Europa-Park sehr zufrieden. Foto: Europa-Park

Das Erlebnisrestaurant "Eatrenalin" des Europa-Parks hat bislang 12.000 Gäste angezogen, darunter auch einige Prominente. "Eatrenalin"-Chef Thomas Mack zeigt sich in einer Zwischenbilanz zufrieden. Im Mai soll ein neues Menü folgen.

Rust - Die Restaurant-Weltneuheit Eatrenalin lockt seit dem 4. November Kulinarikbegeisterte nach Rust. Mehr als 12.000 Gäste haben sich seit der Eröffnung auf eine einzigartige Sinnesreise begeben, teilt der Europa-Park mit.

Gerichte auch als vegane Variante

Sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen – in den verschiedenen Genusswelten werden während des mehr als zwei Stunden langen Erlebnisses alle Sinne angesprochen. Für die Gäste gibt es ein Acht-Gänge-Menü. Die Küche vereint moderne und internationale Einflüsse, passend zum jeweiligen Ambiente der Szenerie, beschreibt der Europa-Park das Restaurant. Eigens dafür sei ein europäisches Spitzenteam zusammengestellt worden – so zeichnet sich Küchenchef Pablo Montoro aus Alicante verantwortlich für das Menü.

Die bislang 12 000 Gäste ließen sich das Menü einiges kosten. Der Mindestpreis beträgt 195 Euro. Bis Ende April lässt sich noch die ursprüngliche Komposition erleben, ehe dann ab Mai sowohl ein neues Menü mit Fleisch "Red Dimensions" als auch eine vegane Variante "Green Dimensions" entdeckt werden können, kündigt der Europa-Park an.

Gründer zeigen sich mit dem Start zufrieden

Unter den Gästen, die "Eatrenalin" seit der Eröffnung im November erlebt haben, waren auch zahlreiche Prominente und Feinschmecker. So begaben sich beispielsweise schon Moderatorin Viviane Geppert, Twitch- und Youtube-Star Knossi, Fußballer Nils Petersen und Sänger Ross Antony auf die Reise durch die verschiedenen Welten, schreibt der Europa-Park. Demnach wussten die "Eatrenalin Culinary Artists" auch schon Thomas Schreiner, Geschäftsführer von Champagne Laurent-Perrier Deutschland und Hans Haas, ehemaliger Zwei-Sterne-Koch des Tantris in München, zu überzeugen.

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass ›Eatrenalin‹ solch einen großartigen Anklang findet, mehr als 12 000 begeisterte Gäste sprechen für sich. Gleichzeitig entwickeln wir uns laufend weiter, damit das Erlebnis auch für wiederkehrende Besucherinnen und Besucher erstklassig bleibt", sagt Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks. Er gründete "Eatrenalin" gemeinsam mit dem Gastronomieexperten Oliver Altherr. Dieser ergänzt: "Unsere Vision ist es, das aufregendste Restauranterlebnis der Welt anzubieten. Die Resonanz unserer Gäste zeigt, dass wir den Nerv der Zeit getroffen haben. An diesem Vorsatz werden wir uns auch in Zukunft orientieren."

Verschiedene Getränke-Varianten

Die Tickets für "Eatrenalin" sind im Online-Ticketshop unter www.eatrenalin.de erhältlich, aktuell steht der neue Buchungszeitraum vom 23. März bis 5. Juni zur Verfügung, teilt der Europa-Park mit. Bei der Buchung haben alle Gäste zudem die Wahl zwischen drei verschiedenen Getränke-Varianten. Das "Eatrenalin Champagne Dinner" verbindet die sinnliche Experience mit Champagnern von Laurent-Perrier. Es wurden laut Europa-Park die besten Champagner-Sorten selektiert und sorgfältig auf die Speisen abgestimmt. Während des "Eatrenalin Sommelier Dinners" begleitet ein erfahrener Sommelier die Gäste durch die verschiedenen Räume und serviert zu den acht Gängen auserlesene Wein-Juwelen. Dies sei ein außergewöhnliches Erlebnis für alle Weinkenner.