Die neue Eingreiftruppe der EU soll bei Bedarf auch über Kampfpanzer – hier ein Leopard 2 der Bundeswehr – verfügen. Foto: dpa/Peter Steffen

Die Pläne der EU zur Stärkung ihrer Außenpolitik sind ehrgeizig. Leider fehlt ihnen die wichtigste Grundlage, meint StN-Chefredakteur Christoph Reisinger.

Stuttgart - Ohne Kurs stimmt jede Richtung. Perfekt passt dieser spöttische Seefahrerspruch auf die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU (GASP). Die gibt es seit 1993. Nachhaltige Aktionen, Erfolge? – Fehlanzeige. Da liegt es nahe, dass sich die EU nun einen „strategischen Kompass“ verpasst.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€