Foto: (Symbolfoto) Hildenbrand/dpa

Ettenheim - Eine Massenschlägerei hat am Dienstagabend in Ettenheim die Polizei auf den Plan gerufen. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Lahr kam es gegen 22.20 Uhr zunächst zu einem handfesten Streit zwischen etwa zehn Personen bei einem Schnellimbiss in der Friedrichstraße.

Von dort aus habe sich die Auseinandersetzung dann in die Straße "Hinter den Löwen" verlagert, weshalb der Bereich mit mehreren Streifenbesatzungen angefahren wurde. Dort gelang es den einschreitenden Ermittlern laut Polizeimitteilung, zwei Gruppen mit insgesamt zwölf Personen voneinander zu trennen.

Ein renitenter junger Mann musste fixiert werden. Für einen weiteren verletzten Beteiligten rückte ein Rettungswagen an. Die Polizei will nun der Ursache des Disputs auf den Grund gehen und hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: