Sieben Fuchswelpen bekam der Hobbyfotograf vor die Linse. Foto: Gutmann

Mal rennt er über die Straße, mal bedient er sich am Kompost im Garten. Der Fuchs fühlt sich wohl in der Gegend – und zwar nicht nur im Wald, sondern auch im Wohngebiet.

Dunningen-Seedorf - Füchse wagen sich immer häufiger in Randgebiete, so auch im Kreis Rottweil. Hobbyfotograf Karl Gutmann entdeckte erst kürzlich einen Fuchsbau ganz in der Nähe des Ortsteils Seedorf. Schon vor einigen Tagen habe er einen Humushügel mit zwei Löchern im Visier gehabt. Als er dort spazieren ging, entdeckte er die sieben Welpen mit ihrer Mutter. Der Hügel, der auf der Gemarkung Seedorf liegt, befindet sich im Feld und Waldgebiet, berichtet er im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten. Klein, süß und etwas tollpatschig kommen die sieben kleinen Fuchswelpen daher.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: