Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

eSports for Dummies Was hinter den Gaming-Wettkämpfen steckt

Von
Mit den Controllern in der Hand treten die Teilnehmer eines eSport-Turniers gegeneinander an. (Symbolbild) Foto: © olegkruglyak3 – stock.adobe.com

Esports ist ein Begriff, der immer öfter auftaucht - doch was steckt eigentlich dahinter? In unserem FAQ klären wir einige der häufigsten Fragen.

Was versteht man unter eSports?
Der Begriff eSports umfasst das kompetitive Spielen auf verschiedenen elektronischen Endgeräten - vom Smartphone über das Tablet, bis hin zum Computer und den gängigen Spielekonsolen.

Braucht es sowas wie eSports?
Eine große Nachfrage nach esports-Liveübertragungen existiert, auch wenn das bei Teilen der Bevölkerung für Verwunderung sorgt.

Ist eSports eine Sportart?
Nein, eSports ist ein Überbegriff für alle Sportarten, die digital ausgeübt werden können. Also vom digitalen Fußball, Basketball und Eishockey über Strategiespiele bis hin zum Shooter.

Wird eSports als Sport anerkannt? (ähnlich dem Schach?)
Bisher nicht. Doch der Deutsche Olympische Sportbund näherte sich den Befürwortern des eSports an und sieht "virtuelle Sportarten" (FIFA, Madden und andere Sportspiele) als eine Möglichkeit, mehr junge Menschen zum Sporttreiben zu motivieren. Shooter (Rainbow Six Siege, Counter Strike, ...) und andere Titel aber sind beim DOSB nicht gerne gesehen.

Sind das alles Amateure?
Wie im "echten" Sport kann nicht jeder eSportler ein Spitzenprofi sein. Eine große Menge an Spielern ist nur hobbymäßig aktiv. Gemeinschaft und Spaß stehen bei den Meisten im Mittelpunkt.

Gibt es eine Profi-Szene im eSport, die ihren Lebensunterhalt damit verdient?
Ja, tatsächlich werden Profispieler von Vereinen oder Unternehmen unter Vertrag genommen und verdienen Geld.

Also gibt es auch Ligen und richtige Vereine?
Ja, viele Vereine sind auch aus der echten Bundesliga bekannt. Darunter VfB, Wolfsburg etc. Sie spielen in der VBL, der virtuellen Bundesliga. Es exisitiert auch eine eNationalmannschaft, die gegen andere Länder antritt.

Was benötige ich, um zu spielen?
Ein elektronisches Gerät mit Eingabemöglichkeit. Wenn ich gegen andere antreten möchte, dann brauche ich eine Internetverbindung. 
 

Artikel bewerten
4
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.