Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eschbronn Umzug ein Kinderspiel

Von
Der Narrensamen der am Samstag durchs Dorf zieht, lässt die Zünfte um den Nachwuchs nicht bange sein. Fotos: Herzog Foto: Schwarzwälder Bote

Eschbronn-Locherhof (lh). Beim 33. Geburtstagsfest der Hecke-Pfiefer Locherhof hatte auch der Narrensamen sowohl auf der Straße als auch im Festzelt seinen großen Auftritt.

Beim 20. Kindernarrensprung der Freien Narrenvereinigung Mittlerer Schwarzwald (FNMS) meinte es das Wetter am Samstag mit den kleinen Hästrägern und den überaus zahlreich erschienen Besuchern besonders gut. Ab und zu blinzelte die Sonne zwischen den Wolken hervor und strahlte mit den Narren um die Wette.

Neben den neun Mitgliedszünften der FNMS hatten auch die örtlichen Geistersteinhexen, die benachbarte Holzäpfelzunft Dunningen und die Schoaf-Hexen Weiler sowie die Raupenzunft Seedorf und die Narrenzunft Lauterbach ihren Nachwuchs nach Locherhof geschickt. Einige hatten gleich noch die Jugendkapelle im Gepäck, um sich den Takt für das Springen vorgeben zu lassen.

Entlang der Umzugsstrecke schallten ständig die Narrenrufe hin und her, und die kleinen Narren verteilten fleißig Süßigkeiten.

Danach hatten vor allem die Mini- und Teenie-Garden ihren großen Auftritt auf der Bühne im Festzelt und lassen für die Zukunft hoffen. Gespannt schauten die kleinen Mädchen den "Großen" die eine und andere Showeinlage ab. Hinsichtlich der Akrobatik wurden die Garden nur von der Jugendhexensportgruppe der Narrenzunft überboten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.