Die Nachfrage ist auch angesichts der niedrigen Inzidenzen und Lockerungen gesunken.Symbol-Foto: Hildenbrand/dpa Foto: Schwarzwälder Bote

Testzentrum: Nur noch freitags geöffnet

Eschbronn-Mariazell (lh). Die Gemeinde Eschbronn wird ab sofort in ihrem Testzentrum in der Mühlbachhalle nur noch freitags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr Testungen anbieten. Der Mittwochstermin entfällt ersatzlos.

Bürgermeister Franz Moser begründete in der Sitzung des Gemeinderats diesen Schritt damit, dass die Nachfrage nach Tests zumindest mittwochs deutlich zurückgegangen sei. Angesichts sinkender Inzidenzzahlen im Landkreis und die Zunahme von Genesenen und Geimpften sei diese Entwicklung absehbar gewesen. Testungen seien jetzt nur noch bei privaten Veranstaltungen in geschlossenen Räumen wie Geburtstage, Hochzeiten und Familientreffen erforderlich, wenn die Personenzahl über die aktuellen Regelungen zur Kontaktbeschränkung hinausgehe.

Es gebe Einrichtungen, die trotz Wegfall der 3G-Regelung im speziellen Fall Testungen verlangten, teilweise auch von geimpften und genesenen Personen. Hinsichtlich des Hausrechts sei dies erlaubt.

Zudem wollten sich Personen ungeachtet der Inzidenzen zur eigenen Absicherung regelmäßig testen lassen. Insofern bedanke er sich bei der Feuerwehr für deren Angebot, weiterhin für die Gemeinde freitags Tests durchzuführen, so der Bürgermeister. Das ehrenamtliche Engagement sei in den vergangenen Monaten für angebotene Testungen ohne vorherige Anmeldung ganz erheblich gefordert worden. Ohne dies hätte die Gemeinde einen solchen Service nicht leisten können. Sein Dank gelte dem Roten Kreuz, volljährigen Ministranten, dem Verein Bürger für Eschbronn und der Feuerwehr. Letztere habe nicht nur das DRK unterstützt, sondern auch Helfer ausgebildet. Ebenso danke er Gemeinderat und Feuerwehrkommandant Andreas Noth, der die Einsatzpläne erstellt und den Personaleinsatz koordiniert habe, lobte Moser.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: