Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eschbronn Hausbewohner löscht Ofenbrand

Von
Glimpflich geht der Brand eines Ofens in Mariazell aus. Foto: Kimmich

Eschbronn-Mariazell - Am späten Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Dunningen und Eschbronn zu einem vermeintlichen Brand in der Schramberger Straße in Mariazell gerufen. Vor Ort stellten die Wehrmänner eine heftige Rauchentwicklung im Bereich eines Ofens fest. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein nahe des Ofend liegender Stapel aus Zeitungen und Pappe begonnen zu qualmen. Die Hausbewohner hatten den Stapel beim Eintreffen der Feuerwehr bereits abgelöscht.

Vorsorglich wurden drei Personen mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in die Heliosklinik nach Rottweil eingeliefert. Die Wehr aus Dunningen konnte sofort wieder abrücken, während die Eschbronner Besatzung unter der Einsatzleitung von Stefan Weisser mit Hilfe eines Drucklüfters die Räume vom Rauch befreiten. Der Verkehr wurde um die Einsatzfahrzeuge herum geregelt. Ein sachschaden entstand nicht.


 

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.