Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eschbronn Baugrund gewonnen

Von
Durch Verlegung einer oberirdischen 20 KV Stromleitung werden im Wohngebiet Hoberten IV zwei zusätzliche Bauplätze geschaffen.Foto: Herzog Foto: Schwarzwälder Bote

Eschbronn-Mariazell (lh). Der Bebauungsplan für das Wohngebiet "Hoberten IV", das derzeit erschlossen wird, erfährt eine erste Änderung.

Der Geltungsbereich des Plangebiets wird um 1150 Quadratmeter auf 27 200 Quadratmeter erweitert, wodurch zwei zusätzliche Bauplätze entstehen.

Das kommt der Gemeinde äußerst gelegen. Nachdem derzeit eine große Nachfrage nach Bauplätzen herrscht, können unverhofft zwei weitere geschaffen werden.

Wie Bürgermeister Franz Moser in der Sitzung des Gemeinderats erläuterte, befinde sich in dem im April 2019 beschlossenen Bebauungsplan eine oberirdische 20 KV-Stromleitung, weshalb einschließlich eines Schutzstreifens eine Fläche von 1150 Quadratmetern nicht bebaut werden dürfe. Inzwischen seien Gespräche mit der Eigentümerin, den Stadtwerken Schramberg, erfolgreich verlaufen, um die Leitung zu verlegen. Dadurch entfalle die Schutzzone, und es könne im beschleunigten Verfahren eine Bebauungsmöglichkeit ausgewiesen werden. Dieses Verfahren erübrige eine erneute Umweltprüfung und sei speziell für Bebauungspläne zur Nachverdichtung und anderen Maßnahmen der Innenentwicklung vorgesehen.

"Angesichts der steigenden Nachfrage nach Baugrundstücken kann ich diese Vorgehensweise nur empfehlen. Auch ist bereits entlang des Ziegelhüttenwegs ein neuer Standort, der sich im Eigentum der Gemeinde befindet, für die bisherige Trafostation und den Netzverteiler gefunden worden", gab der Bürgermeister bekannt.

Einstimmig billigte das Ratsgremium den Änderungsentwurf des Rottweiler Ingenieur- und Planungsbüro RIP und beauftragte die Verwaltung, ihn auf die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.