Die Hütten für den Calwer Weihnachtsmarkt stehen bereits. Die Corona-Regeln sind noch in der Schwebe. Foto: Rousek

Weihnachtsmärkte unter 2G-Plus-Regeln: Das könnte auch auf Calw zukommen. Unterdessen gibt es Neuigkeiten in Sachen Pop-up-Impfzentren des Landkreises: Zumindest der Standort in der Hesse-Stadt steht offenbar fest.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Calw - Härtere Bedingungen für den Calwer Weihnachtsmarkt: Es dürfte wohl auf 2G-Plus-Regeln hinauslaufen. Das legen zumindest Pläne nahe, die laut Medienberichten bereits an diesem Mittwoch in Kraft treten sollen.

Jene Stände, an denen es Essen und Getränke gibt, wären dann Geimpften und Genesenen vorbehalten, die zudem einen negativen Corona-Test vorlegen müssen. Wie es bereits am Dienstagvormittag hieß, gelte diese Vorschrift bei einer neuen "Alarmstufe" unter anderem auf allen Weihnachtsmärkten.

Lesen Sie mehr: Kreis Calw - Ist es richtig, Weihnachtsmärkte abzusagen?

Impfmobil kommt auf Rexer-Areal

"Wir können leider ohne die Landesverordnung überhaupt nichts sagen", meinte indes Calws Oberbürgermeister Florian Kling. Solange es diese nicht gebe, gelte es abzuwarten.

Neues gibt es auch in Sachen Impfmobil: Dieses sollte am Samstag des Weihnachtsmarkts in der Erna-Brehm-Schule in Calw Halt machen. Da es bei Besuchen des Impfmobils derzeit aber zu gewaltigem Andrang komme, werde der Termin auf das Rexer-Areal im Stammheimer Feld verlegt, hieß es vonseiten der Verwaltung. Die Halle werde überdies nun hergerichtet, um über den Winter bessere Möglichkeiten zu bieten.

Lesen Sie auch: Diese Weihnachtsmärkte in der Region finden 2021 statt

Impfzentrum bei Rexer

Dort soll eines von drei Impfzentren im Kreis Calw entstehen, die das Landratsamt Ende vergangener Woche angekündigt haben. Das bestätigte Sprecherin Janina Dinkelaker am Dienstag im Gespräch mit unserer Redaktion. Wann es losgehen soll, sowie weitere Einzelheiten, standen zunächst nicht fest. Derzeit liefen die Vorbereitungen, auch eine finale Abstimmung mit dem Ministerium in Stuttgart müsse noch stattfinden, hatte Landrat Helmut Riegger am Freitag erklärt.