Hielt zwei Elfmeter in einer Minute: FSV-Keeper Michael Stöhr. Foto: Künstle

"Das habe ich selten so erlebt", sagte Seelbachs Trainer Oliver Dewes am Tag nach dem Spiel. Denn sein Keeper Michael Stöhr parierte gleich zwei Elfmeter nacheinander und avancierte so zum Matchwinner.

Landesliga: SV Sinzheim – FSV Seelbach 0:2 (0:1). Rund 20 Minuten waren am Samstag noch zu spielen, als Michael Stöhr seinen großen Auftritt im Tor des FSV Seelbach hatte. Zuvor war er nahezu beschäftigungslos gewesen. Dann bekamen die Gastgeber beim Stand von 2:0 für den FSV einen Elfmeter. Der Schütze läuft an – doch Stöhr hält mit einer "starken Parade", wie sein Trainer Oliver Dewes berichtete.

Was danach passierte, hatte Dewes an der Seitenlinie gar nicht wirklich mitbekommen. Aber: "Der Schiedsrichter ließ wiederholen, warum weiß ich nicht genau." Doch auch beim zweiten Versuch vom Punkt blieb Stöhr Sieger und hielt somit die Null fest. "Das habe ich selten so erlebt", sagte Dewes zu den zwei gehaltenen Elfmetern binnen weniger Sekunden. Diese hatten auch Auswirkungen auf seine Spieler. "Da war dann Leben in der Mannschaft", berichtete Dewes.

Die letzten 20 Spielminuten ließen die Seelbacher dann nichts mehr zu, sodass am Ende der erste Auswärtssieg der Saison stand. Neben Stöhr lobte der FSV-Trainer dabei die gesamte defensive Arbeit seiner Elf. "Wir haben es geschafft, einfach richtig, richtig gut zu verteidigen", war Dewes zufrieden mit dem Auftritt.

Da drei wichtige Spieler – darunter Stürmer Fabian Kloos – ausfielen, musste Dewes das System verändern, es wurde mehr über die Flügel gespielt. Und Tore schossen die Seelbacher auch in Abwesenheit ihres Goalgetters Kloos. Sascha Roth (41.) und Marius Hacker (56.) sorgten im zweiten Drittel des Spiel für die Seelbacher Führung, die dann Keeper Stöhr in Zusammenarbeit mit Defensive ins Ziel brachte. "Es hat sehr viel zusammen gepasst", lobte Dewes.

Und so feierten die Seelbacher einen "vollkommen verdienten" (Dewes) Auswärtssieg, der sie zwischenzeitlich auf Rang sechs in der Tabelle bringt. Tore: 0:1 Roth (41.), 0:2 Hacker (56.).Bes.: Stöhr hält zwei Elfmeter