Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ernährungsberater gibt Tipps Gesund ernähren – auch im Homeoffice

Von
Ernährungsberater Sven Bach bietet im nächsten Jahr Kochkurse für zuhause an. Foto: Menzler

Der Horber Ernährungsberater Sven Bach ist überzeugt, dass man sich auch mit minimalem Aufwand gesund und ausgewogen ernähren kann. Er gibt dies auch in seinen Beratungen und Kochkursen weiter – neuerdings auch in der digitalen Welt. Mehr lesen Sie in unserem (SB+)-Artikel.

Horb - Sven Bach ist seit 13 Jahren als Ernährungsberater tätig. Man merkt wie viel es ihm an der Gesundheit und seinen Patienten liegt. Mit einem minimalen Aufwand eine gesunde und ausgewo­gene Ernährung zu erreichen, ist für ihn das A und O.

Was tun wenn man nicht so gerne kocht? Oder einem immer nur dasselbe einfällt? Diese Fragen beschäftigen wohl die meisten. Sven Bach bietet Antworten.

Der Ernährungsberater mit seiner Praxis und Kochlounge in Horb bietet jedoch nicht nur Beratungen. Normalerweise bietet er auch Kochkurse in der alten Kaserne an.

"Eine Mutter kam auf mich zu", erzählt Bach. "Sie koche nicht gerne und versorgt sich lieber anderweitig im Büro. Der Sohn esse eigentlich immer in der Schule." In der aktuellen Situation wurde auch die Frau ins Home-Office geschickt. Zudem waren die Schulen während der Pandemie geschlossen.

Ohne großen Aufwand sein Ziel erreichen

Was tun? "Sie musste plötzlich nicht nur sich versorgen, sondern auch ihren Sohn. Darauf nicht vorbereitet und mit nicht so viel Ahnung – wie eine gesunde, ausgewogene Ernährung für ihren Sohn aussehen könnte – wandte sie sich an mich", zeigt Bach eines der aktuellen Probleme auf.

Dagegen möchte Bach vorgehen. Ohne großen Aufwand bietet er Hilfe bei der Erstellung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und das eigene Ziel zu erreichen.

"Ich will meinen Patienten einen minimalen Aufwand bieten. Die Pläne und Verbesserungen passe ich individuell an den Menschen an", meint Bach. "Wenn jemand zum Beispiel keine Haferflocken mag, bekommt er von mir diese sicherlich nicht vorgeschrieben. Da gilt es nach einer alternativen Lösung zu suchen."

Bachs Motto und auch Tipp Nummer Eins: "Es ist entscheidend, was ich nicht esse." Der Fokus soll nicht darauf liegen, was ich essen darf oder sollte, um eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu erzeugen. "Vor allem ist es wichtig zu sehen, was man lieber nicht essen sollte. Zucker zum Beispiel ist nicht verboten. Er sollte jedoch in gewissen Maßen gegessen werden."

Was Bach auch sehr wichtig ist: Er berät ohne Zusätze. "Es ist die absolute Endstufe, wenn bei Patienten nur noch Medikamente helfen können", erklärt Bach, seine Vorgehensweise bei der Ernährungsberatung.

"Kaffee oder Tee?" mit Sven Bach

Bach betreut als Ernährungsberater nicht nur seine Patienten vor Ort. Er ist deutschlandweit unterwegs, bietet Kurse und Beratungen für die verschiedensten Firmen an und ist zugleich auch seit Jahren im Fernsehen zu sehen. Vor allem bei der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?".

Durch die Pandemie seien viele Absagen bei ihm angekommen, gerade die Kochkurse mit 15 Personen vor Ort konnten nicht mehr stattfinden. "Da galt es für mich schnell eine Lösung zu finden."

Bach verlegte Teile seines Angebots in den digitalen Bereich. Für Firmen bietet er bereits seit März Online-Kurse an. Diese finden über die Plattform "Zoom" statt. Er besorgte sich Anfang des Jahres das passende Equipment – Kameras, Stative, Licht, et cetera.

Zudem bietet Bach eine App an. In dieser gibt es verschieden Module zu den Themen: After-Work-Küche, Abnehmen, Fitness, der gesunde Darm sowie Essen und Stress und weiteres.

Wirkung der einzelnen Komponenten erklären

Mit dem zweiten Lockdown und der hohen Anfrage auf Beratungen – diese auch online möglich – keimte die Idee auf: Online-Kochkurse für die Öffentlichkeit.

Ab Januar nächsten Jahres plant der Ernährungsberater Kochkurse online für jedermann. "Das ist einfach praktisch. Man kann von zu Hause aus einen gemütlichen Abend alleine, zu zweit oder mit den jetzigen Beschränkungen mit einem weiteren Haushalt gestalten."

Die Kurse sind jeweils für zweieinhalb Stunden angesetzt. Es werden drei saisonale Gerichte pro Abend gekocht und Bach informiert über die Zusammensetzung der Rezepte, die Wirkung der einzelnen Komponenten und beantwortet in dem Kurs auch die Fragen der Kochschüler. "Es geht dabei auch um schnelle Gerichte – einen minimalen Aufwand. Das Kochen wird pro Gericht nur um die 20 Minuten dauern."

Pro Kurs werden etwa 25 bis 30 Gäste beziehungsweise Gruppen teilnehmen können, "damit auch möglichst alle Fragen beantwortet werden".

Bach: "Mir geht es auch darum, die Leute bei Laune zu halten und etwas zu bieten." Und gerade jetzt sei ein gemütlicher Abend, Zeit miteinander zu verbringen sehr wichtig.

Termine

15. Januar 2021 um 19 Uhr

12. Februar 2021 um 19 Uhr in passendem Fasnetskostüm

26. März 2021 um 19 Uhr

Die Dauer des Kurses ist jeweils für circa zweieinhalb Stunden angesetzt.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Online-Kochkursen erfolgt unter info@sven-bach.de. Anschließend erhält man die Zugangsdaten für den Kurs und das Zoom-Meeting. Drei Tage vor Beginn des Kurses erhält man Rezepte und eine Einkaufsliste.

n Kosten

Ein Zugang, egal wie viele Menschen dem Kurs beiwohnen, kostet 39,90 Euro – inklusive Einkaufsliste und Rezepte.

Weitere Informationen

Auf seiner Facebookseite Sven Bach – Praxis für Ernährungstherapie (@svenbachernaehrung).

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.