Auch als Ruheständler kann man fit und aktiv sein. Das 55PlusNEW-Netzwerk in Althengstett gibt Tipps, wie man sich auf die Gestaltung dieses Lebensabschnitts vorbereitet. Foto: © Cherries - stock.adobe.com

Habe ich einen Plan für die Zeit nach meinem Berufsleben? Weiß ich schon, womit ich meine Zeit sinnvoll ausfüllen kann und will? Oder lasse ich besser alles auf mich zukommen? Antworten gibt das Althengstetter Netzwerk 55PlusNEW.

Althengstett - Wenn man nicht mehr weit von der Pensionierung entfernt ist, treiben einen viele Fragen um. Wenn der gewohnte Tageslauf in nicht allzu ferner Zukunft einfach Geschichte ist. Und manche fallen auch regelrecht in ein Loch und haben das Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden. In der Althengstetter Interessengruppe 55PlusNEW weiß man aus den Erfahrungen derer, die sich in den unterschiedlichsten Kreisen dort regelmäßig treffen und gemeinsam etwas unternehmen, dass es wichtig und vor allem sinnvoll ist, sich rechtzeitig vorzubereiten auf den neuen Lebensabschnitt.

Bei einem Informationsabend am 11. November ab 19 Uhr unter dem Titel "Vorbereitung auf den Ruhestand" gibt es deshalb viele Tipps und Informationen zum Thema sowie die Möglichkeit zum Diskurs. Die Veranstaltung ist für Noch-Berufstätige ebenso gedacht wie für Menschen, bei denen der Eintritt in den Ruhestand in Kürze bevorsteht und auch für solche, die ihr Berufsleben jüngst erst beendet haben. Eingeladen sind Interessenten aus Althengstett und Umgebung. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Mail-Adresse 55PlusNEW@gmx.de, auf diesem Weg wird dann auch der Veranstaltungsort mitgeteilt.

Gesellige und sportliche Aktivitäten

Die Interessensgruppe 55PlusNEW – Netzwerk.Erfahrung.Wissen will Menschen im Alter ab 55 Jahren aus Althengstett und Umgebung bei geselligen und sportlichen Aktivitäten sowie zum Austausch von Erfahrung und Wissen neu vernetzen und Anstöße zur Gestaltung des Überganges in den Ruhestand geben. Sie hat sich aus dem Althengstetter Zukunftsdialog entwickelt. "Es gibt schon länger den Seniorenrat und damit Angebote für die älteren Bürgerinnen und Bürger", sagt Organisator Otto Deschenhalm aus der vierköpfigen Führungsgruppe von 55PlusNEW im Gespräch mit unserer Redaktion. "Aber für die jungen Senioren ab 55 fehlte etwas Adäquates." Das ist jetzt anders, nach Umfragen in der entsprechenden Altersgruppe haben sich verschiedenste Bedarfe herauskristallisiert, und seit Frühjahr 2021 entstanden mittlerweile fast 20 Angebote. Regelmäßig treffen sich etwa die E-Bike-Radler zu Ausfahrten, wer lieber zu Fuß unterwegs ist, findet beim Wandern oder Nordic Walking Gleichgesinnte. Das Boule-Spielen im Mehrgenerationen-Park erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Und in weiteren Angeboten wird Wissen vermittelt zu Themen wie Vorsorgevollmacht und Gesundheit oder wie man heute Reisen und Wanderungen mit den digitalen Möglichkeiten planen kann.

Tanz-Event auf Anhieb gelungen

"Ganz besonders freut mich das, was wir jüngst zum Tanzen auf die Beine gestellt haben", so Deschenhalm. Es kam der Wunsch auf, eine Tanzmöglichkeit zu finden, wo alle Tanzstile sich treffen können. Daraus entwickelte sich das erste Tanz-Event mit Live-Band im Bauerntheater Würzbach, das so großen Anklang fand, dass es eine weitere Auflage geben wird. Und vielleicht wird daraus auch ein regelmäßiges Format, die Verantwortlichen beim Bauerntheater können sich das auch gut vorstellen, erzählt Deschenhalm.

Nicht alles wird zum Dauerangebot

Dieses Beispiel zeigt auch die weitere Intention von 55Plus: Einen Bedarf erkennen, schauen, wie er umgesetzt werden kann, Personen finden, die sich dafür engagieren und im besten Fall ein regelmäßiges Angebot daraus zu machen. "Das klappt nicht immer", weiß Deschenhalm, "manche Dinge machen wir auch nur situationsbedingt." So fand zum Beispiel eine Smartphone- und Tablet-Schulung nur zwei- oder dreimal statt, dann war der Bedarf an Information in der 55Plus-Gruppe, die mittlerweile rund 100 Nutzer umfasst, gedeckt.

Info: Kontaktaufnahme

Die Angebote von 55PlusNEW und ein Online-Kalender dazu sind auf der Homepage www.familienzentrum-althengstett.de/55plusnew-netzwerk-erfahrung-wissen zu finden. Wer über 55 Jahre alt ist, aus Althengstett und Umgebung kommt und Interesse hat, dabei zu sein, bekommt unter der Mail-Adresse 55PlusNEW@gmx.de weitere Informationen.