Hautärzte haben meist lange Wartelisten für die Patienten. (Symbol-Foto) Foto: LIGHTFIELD STUDIOS – stock.adobe.com

Darf eine Facharztpraxis einen Notfallpatienten abweisen? Diese Frage stellt sich Angela Anker nach einer Erfahrung bei einem Hautarzt in Freudenstadt.

Freudenstadt - Angela Anker schildert unserer Zeitung den Vorfall. Ihr Ehemann sei nach einer Operation aus der Klinik in Nagold entlassen worden. Während des Klinikaufenthalts hätten sich Flecken gebildet, an denen sich die Haut gelöst habe. Wunden seien entstanden. Die Klinik habe die Ursache nicht feststellen können und habe bei der Entlassung ihres Mannes dringend geraten, unverzüglich einen Hautarzt aufzusuchen. Genau das wollte Angela Anker tun.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: