Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Epfendorf/Rosenfeld Vereinsheime im Visier von Einbrechern

Von
Ob alle Einbrüche auf das Konto der gleichen Täter gehen, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen. (Symbolfoto) Foto: Stein

Epfendorf/Rosenfeld/Dautmergen - Am Montag sind der Polizei insgesamt vier Einbrüche in Vereinsheime und ein Einbruch in eine Turn- und Festhalle angezeigt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen drangen unbekannte Täter in das Vereinsheim des TV Trichtingen (Kreis Rottweil) "Am Fackelberg" ein. Die Einbrecher traten mit einem Fußtritt eine Tür ein und durchstöberten die Vereinsräume nach Wertsachen.

Sie erbeuteten rund 15 Euro Bargeld und machten sich anschließend in unmittelbarer Nähe an der Turn- und Festhalle zu schaffen. Dort schlugen die Eindringlinge ein Fenster ein und erbeuteten einen Lautsprecher im Wert von rund 80 Euro.

Als mögliche Tatzeit kommt in beiden Fällen die gesamte vergangene Woche beziehungsweise die Zeit zwischen Freitag und Montag in Frage.

In der Nacht auf Montag drangen unbekannte Täter in das Sportheim Heiligenzimmern (Zollernalbkreis) in der Rotenbühlstraße ein. Dort fanden die Einbrecher keine Wertgegenstände und auch kein Bargeld.

In derselben Nacht stiegen Unbekannte in das Angelheim am Waldsee zwischen Böhringen (Kreis Rottweil) und Rotenzimmern ein und erbeuteten Wechselgeld in Höhe von rund 30 Euro. E
benfalls in der Nacht zum Montag suchten Einbrecher das Sportheim des SV Harthausen (Kreis Rottweil) in der Hauptstraße auf. Die Täter verschafften sich über ein aufgestemmtes Fenster Zutritt in den Gastraum. Dort fanden die Eindringlinge einen älteren Laptop und ein Sparschwein mit geschätzten 200 Euro Bargeld.

Auch der FSV Dautmergen bekam in der Nacht zum Montag Einbrecherbesuch. Die unbekannten Täter traten die verschlossene Eingangstür zu dem Vereinsgebäude ein. In der Gaststätte suchten sie im Thekenberech nach Bargeld. Sie fanden den Bedienungsgeldbeutel mit etwas Wechselgeld, das sie einsteckten.

Neben dem Diebstahlsschaden verursachten die Täter bei den fünf Einbrüchen einen Sachschaden von insgesamt rund 2500 Euro. Ob alle Einbrüche auf das Konto der gleichen Täter gehen, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zu Personen oder Sachen nehmen das Polizeirevier Oberndorf (Telefon: 07423/8101-0) oder das Polizeirevier Rottweil (Telefon 0741/477-0) entgegen.

Artikel bewerten
5
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.