Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Epfendorf Nils lernt lesen, kleiner Bär geht zur Schule

Von
In Epfendorf verfolgen die ABC-Schützen, wie es dem kleinen Bären am ersten Schultag ergeht. Fotos: Botzenhart Foto: Schwarzwälder-Bote

Traditionell findet die Einschulung der neuen Erstklässler an der Schlichemklammschule samstags statt.

Epfendorf. Sowohl in Epfendorf als auch an der Außenstelle Trichtingen sind die ABC-Schützen mit all ihren Gästen zuerst eingeladen, den Gottesdienst zu besuchen. Mit Gottes Segen geht es dann in das jeweilige Schulhaus oder die entsprechende Turnhalle.

An beiden Standorten zeichnen sich die Eltern der Viertklässler dafür verantwortlich, die Halle zu bestuhlen und für die Bewirtung zu sorgen. So ist es selbstverständlich, dass der Erlös dieser Veranstaltungen ebenfalls den "Vierern" für deren Schullandheimaufenthalt zu Gute kommt.

Für das Programm allerdings sind die Schüler der Klassen zwei bis vier verantwortlich. Mit ihren Klassenlehrern haben sie jeweils ein kleines Theater mit Gesang eingeübt. Während die Zweiklässler die Gesangseinlagen vortrugen, waren die Großen für die Sprechrollen eingeteilt.

In Trichtingen erzählten die Kinder die Geschichte von Nils, der lesen lernte. In Epfendorf verfolgten die Zuhörer gespannt, wie es dem kleinen Bären erging, der zum ersten Mal in die Schule ging. Die Kinder machten ihre Sache allesamt toll und sowohl den Erwachsenen als auch den Hauptpersonen – den neuen Schulkindern – gefielen die Vorführungen. Und so wurde nicht mit Applaus gegeizt.

Die Schulleiterin Barbara Neuwirth begrüßte nicht nur alle Gäste, sie teilte jedem Erstklässler auch einen Paten zu. Dieser Zweitklässler ist für das ganze Schuljahr erster Ansprechpartner für die "Einser" So war es auch klar, dass die Kinder Hand in Hand den Weg ins Klassenzimmer antraten. Hier wartete die allererste Unterrichtsstunde auf die Mädchen und Jungen. In dieser Zeit konnten sich die Gäste in der Turnhalle mit allerlei leckeren Häppchen, Kuchen, Brezeln und Getränken verwöhnen lassen.

Harmonisch ging die Einschulungsfeier langsam zu Ende, und die Freude der Kinder über ihren Festtag war in ihren Augen deutlich zu sehen.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.