Voll beladen mit unzähligen Sachspenden ist dieser Bus, der von den Bewohnern des Glaserhauses in Stuttgart begutachtet wird. Foto: Rapp Foto: Schwarzwälder-Bote

Kirchengemeinderat Harthausen initiiert Spendenaktion in Stuttgart

Epfendorf-Harthausen (ir). Der Kirchengemeinderat Harthausen hat zu einer Material-Spendenaktion für das Glaserhaus nach Stuttgart-Heslach und für ein Frauenhaus in Stuttgart aufgerufen. Diese Spenden wurden in der vergangenen Woche von einem Teil des Kirchengemeinderats Harthausen persönlich übergeben.

Bereits im Dezember 2012 konnte die Kirchengemeinde St. Michael Harthausen den Obdachlosen eine Schuhspende überreichen. Diesmal waren es Kinderkleidung, Schuhe, Bettwäsche, Geschirr und vieles mehr. Alle gespendeten Gegenstände wurden sehr gut angenommen.

Der Empfang im Glaserhaus, welches dank der Schenkung von Manfred Glaser und der vielen Spender vom Freundeskreis aufrecht erhalten wird, war sehr herzlich. Jeder war gleich bereit, die zwei vollen VW-Busse auszuladen. Diese waren bis obenhin beladen mit den vielen Sachspenden.

Auf die initiative von Pfarrer Roland Renz hin treffen sich seit 1998 Menschen von der Straße sowie Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Gemeinden jeden Montag in der Kelterstraße zum gemeinsamen Frühstück, Mittag- und Abendessen. Hierbei wird auch gegenseitige Hilfe angeboten; gemeinsam Beten, Gottesdienste feiern sowie miteinander arbeiten und leben werden hier groß geschrieben.

Nach dem Abendessen wurde ein Kreis gebildet und der Kirchengemeinderat Harthausen stellte die Gemeinde, Seelsorge und vor allem die Menschen vor, welche ehrenamtlich viele Arbeiten erledigen. So freut es die Kirchengemeinde Harthausen besonders, dass Pfarrer Roland Renz den Gottesdienst beim alljährlich stattfindenden Antoniusfest am kommenden Sonntag abhalten wird. Im Anschluss gibt es noch die Gelegenheit, mit Pfarrer Roland Renz ins Gespräch zu kommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: