Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Epfendorf Eingerostetes Wissen aufgefrischt

Von
Eigentlich weiß man’s, aber ein bisschen Training kann nicht schaden. Foto: Botzenhart Foto: Schwarzwälder-Bote

Auch wenn jeder hofft, dass er das erlernte Wissen nie brauchen wird, fühlt er sich einfach besser, wenn er vorbereitet ist.

E pfendorf. Das dachten sich die Lehrer ebenso wie die Sekretärin der Schlichemklammschule, die Betreuungskräfte und der Jugendleiter des Turnvereins Epfendorf, als sie sich gemeinsam zum Erste-Hilfe-Training beim Roten Kreuz Oberndorf anmeldeten.

Dass die Ersthelfer alle zwei Jahre einen Auffrischungskurs belegen, ist Standard, doch das Kollegium war der Meinung, dass es nicht schadet, wenn alle ihren aktuellen Wissensstand kontrollieren und aufpolieren. Schließlich vergisst man doch immer etwas, oder es gibt neue Erkenntnisse in Sachen Erstversorgung.

Das Besondere an dem eigens für diese Klientel durchgeführten Kurs war, dass speziell auf Anforderungen im Bereich der Kinder- und Säuglingsversorgung eingegangen wurde. Aber natürlich hoffen alle, dass sie das Gelernte nie anwenden müssen. Doch sollte es einmal etwas passieren, hat man wenigstens alles dafür getan, um im Ernstfall richtig reagieren zu können. Wenngleich natürlich niemand sagen kann, was im Einsatz noch präsent ist, und was vielleicht in der Aufregung verloren geht. Auf jeden Fall sind die Teilnehmer hoch zufrieden und sehen der täglichen Arbeit mit den Kindern etwas gelassener entgegen.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.