Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Enzklösterle Mehr Ankünfte und Übernachtungen

Von
Nach Enzklösterle sind 2019 mehr Gäste gekommen.Archiv-Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder Bote

Mit dem Tourismus ist es in Enzklösterle 2019 bergauf gegangen. Hannah Winz, Chefin der Tourist-Information, präsentierte in der jüngsten Gemeinderatssitzung die Zahlen.

Enzklösterle. Die Zahl der Ankünfte ist gegenüber dem Vorjahr von 19 472 auf 20 107 gestiegen. Die Übernachtungen haben von 69 940 auf 74 061 zugenommen. Das bedeutet bei den Ankünften ein Plus von 3,26 Prozent und bei den Übernachtungen einen Zuwachs von 5,89 Prozent.

Winz beleuchtete die absoluten Zahlen mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Kriterien. So erfolgte knapp die Hälfte der Übernachtungen mit insgesamt 36 091 (2018: 33 086) in Hotels, diejenigen in Pensionen haben sich mit 10 998 (2018: 5 963) fast verdoppelt. Bei Pensionsgästen hat sich die Aufenthaltsdauer von 3,64 Tagen im Jahr 2018 auf 6,97 Tage im vergangenen Jahr deutlich erhöht. Bei den Hotels, auf dem Campingplatz und bei Gasthöfen ist diese im Bereich von rund drei Übernachtungen je Aufenthalt gegenüber dem Vorjahr konstant geblieben.

Die Steigerung bei den Übernachtungszahlen der Hotels und Hotels Garni resultiert unter anderem daraus, dass ein größeres Hotel nach einer zweimonatigen Schließung im Jahr 2018 im Jahr 2019 durchgehend geöffnet hatte. Zurückgegangen sind die Ankunfts- und Übernachtungszahlen bei den Ferienwohnungen und Ferienhäusern: Bei den Gäste-Ankünften von 1493 im Jahr 2018 auf 1161 im vergangenen Jahr und bei den Übernachtungen von 6112 auf 5088.

Diesem rezessiven Trend will die Tourist-Information unter anderem mit dem neuen Projekt "Natürlicher Dorfurlaub" begegnen.

Im Vergleich der vergangenen fünf Jahre von 2015 bis 2019 lagen die Tourismuszahlen im Jahr 2017 mit 21 389 Gästeankünften und mit 75 515 Übernachtungen am höchsten.

Sehr stark variieren die monatlichen Werte, wobei die Zahlen jeweils von Januar bis August kontinuierlich ansteigen und im August 2019, wohl bedingt durch die Sommertanzwochen, mit 2832 Ankünften und 10 376 Übernachtungen ihren Höchststand erreichten.

Mit 51,46 Prozent kam im vergangenen Jahr der größte Teil der Gäste aus Baden-Württemberg, gefolgt mit 15,29 Prozent aus Rheinland-Pfalz, mit 12,49 Prozent aus Nordrhein-Westfalen, mit 9,27 Prozent aus Hessen, mit 3,21 Prozent aus Bayern, mit 2,85 Prozent aus dem Saarland und mit 1,44 Prozent aus Niedersachsen. Für die Tourist-Info bedeutet dies, die Marketingmaßnahmen schwerpunktmäßig auf Baden-Württemberg zu konzentrieren. Was die Herkunft der baden-württembergischen Gäste anbetrifft, kamen mehr als 40 Prozent aus dem Postleitzahlbereich sieben. Knapp 78 Prozent der Gäste von Enzklösterle hatten ihren Wohnsitz in Deutschland. Zugenommen hat die Zahl von Gästen aus Frankreich, leicht abgenommen hat diejenige der Besucher aus Großbritannien. Nach wie vor kamen mit 24,44 Prozent die meisten ausländischen Gäste aus den Niederlanden, gefolgt mit 21,41 aus Frankreich, 14,63 aus Großbritannien, 11,91 Prozent aus Luxemburg, 9,5 Prozent aus der Schweiz und 7,87 Prozent aus Belgien.

Familien ansprechen

Die nach der Altersstruktur in Enzklösterle am stärksten vertretene Gästegruppe war diejenige zwischen 56 und 65 Jahren mit 21,43 Prozent vor derjenigen im Alter zwischen 71 und 80 Jahren. 10,5 Prozent der Gäste waren in einem Alter zwischen 66 und 70 Jahren. Mit einem altersmäßigen Gästeanteil von mehr als 20 Prozent mit sieben bis zu 45 Jahren sieht Winz für Enzklösterle die Notwendigkeit, neben der "Hauptzielgruppe" der älteren Gäste ein besonderes Augenmerk auf Familien als weitere Zielgruppe zu richten, zumal Attraktivitäten für dieses Alterssegment in Enzklösterle und in der näheren Umgebung gegeben sind und sich das Thema "Schwarzwaldurlaub" speziell bei Familien mehr denn je großer Beliebtheit erfreut.

Unter Berücksichtigung aller Arten von Gästeübernachtungen geht die Schwarzwald Tourismus GmbH für Enzklösterle in ihrer Durchschnittsberechnung und bei ihren Orientierungszahlen von einer Gesamtzahl von Übernachtungen mit 91 500 und von Gesamt-Tagesreisenden (mit Tagesausflugsverkehr und Tagesgeschäftsreiseverkehr) von jährlich 407 000 aus. Mit ihrer touristischen Umsatzberechnung und -verteilung unter Einbeziehung aller Betriebe für Enzklösterle und für die nahe Umgebung rechnet diese mit einem Bruttoumsatz von knapp 20 Millionen Euro.

Bei ihrem Ausblick auf das laufende Tourismus-Jahr 2020 hielt Winz wegen der Corona-Pandemie einen Rückgang der Übernachtungs- und Gästezahlen für wahrscheinlich. Trotzdem glaubt sie in der Gesamtschau eine positive Entwicklung des Heidelbeerdorfes Enzklösterle zu erkennen. Zur Sicherstellung einer langfristigen Steigerung der Gästezahlen müsse diese Marke weiterhin mit einem einheitlichen und gemeinsamen Auftreten nach außen gestärkt werden. "Der Tourismus bedeutet für Enzklösterle Lebensqualität und Wirtschaftsförderung, so Winz.

Gemeinderat Patrick Kern sah einen Grund für die deutliche Steigerung der Übernachtungszahl 2019 in der Belegung des ehemaligen Hotels "Waldeck" in Poppeltal mit Seminarteilnehmern. Michael Faschon zeigte sich überzeugt davon, dass der Schwarzwald touristisch gut aufgestellt. Stefan Waidelich tendierte zu der Annahme, dass die Hälfte der Übernachtungszahlen in zwei größeren Betrieben im Ort erreicht werde. Er hielt es für geboten, für Gäste neue Wohnformen aufzubauen. Nur über Qualität könne man touristisch etwas verkaufen, bemerkte Gemeinderat und Hotelier Steffen Frey. Patrick Kern regte an, touristische Leistungsträger zu einem Seminar einzuladen. Dies stellte Winz in Aussicht. Gemeinderat Dieter Hoffmann glaubte aus den vielen Besuchern der vergangenen Wochen mit auswärtigen Auto-Kennzeichen einen hohen Bekanntheitsgrad von Enzklösterle ableiten zu können.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.