Eine schöne Anlage umgibt die Grosselfinger Grundschule. Allerdings gibt es hier regelmäßig Zerstörungen durch Vandalismus, so dass um die ganze Schule nun ein zwei Meter hoher Zaun gezogen werden muss. Foto: Stopper

Was für Zeiten: In Grosselfingen muss die Grundschule mit einem zwei Meter hohen Zaun gegen Vandalismus geschützt werden. Kein schöner Anblick für Schüler und Anlieger, auch der Gemeinderat ist nicht begeistert. Aber eine andere Lösung scheint nicht in Sicht.

Grosselfingen - Täglich muss der Grosselfinger Bauhof im Sommer Trümmer wegräumen und Schäden reparieren. Flaschenscherben liegen rum, schlammige Fahrradspuren verschmutzen die Tartam-Laufbahn, die Netze des Kleinspielfelds sind zerschnitten, Schaukeln kaputt. Dazu kommen genervte Nachbarn, die die nächtlichen Ruhestörungen satt haben. "Wir haben 280 000 Euro in diese Anlage investiert, wenn wir dem Vandalismus hier weiter zuschauen, dann ist das hier alles kaputt", berichtete ein sichtlich frustrierter Bürgermeister Friedbert Dieringer in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€