Foto: Dienstl-Arnegger

Der Tagesausflug war für manche Bewohner des Hauses der Betreuung und Pflege am Stockenberg eine Herausforderung. Doch gemeinsam mit den Betreuern meisterten sie diese.

Sulz/Löffingen - Schönstes Spätsommerwetter, ein Park voller Tiere und Attraktionen und zum Abschluss leckeres Essen und gute Musik: Die Bewohner des Hauses der Betreuung und Pflege am Stockenberg ließen es sich im Tazmania in Löffingen richtig gut gehen.

Beim Start am Vormittag waren die gemischten Gefühle deutlich spürbar. Während es die meisten kaum erwarten konnten, dass es endlich losgeht, war der Tagesausflug mit dem Bus für manch anderen eine kleine Herausforderung. "Das lass‘ ich mir doch nicht entgehen", lachte eine Bewohnerin das Lampenfieber vor der großen Fahrt einfach weg.

Engagierte Betreuer kümmern sich aufmerksam

Sie hatte guten Grund, sich entspannt zurückzulehnen. Schließlich waren die engagierten Betreuer des Hauses am Stockenberg mit an Bord, die sich den kompletten Tag aufmerksam um ihre Schützlinge kümmerten.

Im Freizeitpark Tazmania erfreuten sich die Senioren an den großen und kleinen Tieren, wenngleich einige der Vierbeiner angesichts des sonnigen Wetters in schattiger Entfernung lagen und manchmal erst auf den zweiten Blick zu sehen waren.

Skepsis löst sich auf

Zu sehen gab es mehr als genug: von Erdmännchen über Lamas, Wildschweinen und Ziegen bis hin zu Affen, Zebras, Tigern, Löwen und Wölfen. Nach dem Rundgang an der frischen Luft, den einige sogar mit einer kleinen Achterbahnfahrt abschlossen, hatte man sich das ausgiebige Mittagessen wohlverdient.

Müde, aber glücklich, ging es am frühen Nachmittag zurück nach Sulz. Und so mancher, der am Morgen noch skeptisch gewesen war, ob er die Herausforderungen dieses Tages meistern würden, war bei der Rückkehr umso euphorischer. "Ich hatte ein bisschen Angst, ob ich den ganzen Tag unterwegs schaffe. Aber jetzt bin ich doch stolz auf mich."