Reiner Ullrich Foto: 48GradNord PhotoGraphics/Rainer Langenbacher

Die Kandidaten der SPD im Wahlkreis Alpirsbach/Loßburg für die Kreistagswahl stellen sich vor.

Neben Roswitha Schneider, Rentnerin, und Wolfgang Rentschler, Diplom-Bauingenieur, kandidiert auch der ehemalige Bürgermeister von Alpirsbach, Reiner Ullrich, Diplom-Verwaltungswirt, insbesondere für die Alpirsbacher Einwohner in Alpirsbach und Loßburg sowie Glatten. Alle drei Kandidaten wollen sich im künftigen Kreistag vor allem für die Interessen und Anliegen der Alpirsbacher auf Kreisebene einsetzen. Darüber berichtet Reiner Ullrich in einer Pressemitteilung.

Die öffentliche Infrastruktur wie Kreisstraßen, Berufsschulen und ein weiterhin in Kreisträgerschaft zu führendes Kreiskrankenhaus sind ihnen dabei große Anliegen. Ullrich will sich zusammen mit Rentschler verstärkt für die Alpirsbacher Chancen im Rahmen der Entwicklung des ländlichen Raums, der zeitnahen Schaffung zusätzlicher Gewerbe- und Industrieflächen und der Aufnahme des öffentlichen Wohnungsbaues durch die Kreisbaugenossenschaft einsetzen. Dabei bauen sie auch auf die Unterstützung von ihrer Mitkandidatin Schneider, die generell die Interessen der Stadt Alpirsbach innerhalb des Landkreises stärken will.

Engagement für Alpirsbach

Ullrich sieht sich zusätzlich aufgefordert, ein Vertretungsangebot für die Bürger in Alpirsbach im Rahmen der Kreistagswahl zu machen, weil er, wie er in der Mitteilung schreibt, in den vergangenen Wochen mehrmals von Alpirsbachern angesprochen wurde, sich wieder für die Stadt zu engagieren. Dieser Bitte will er mit der Kandidatur zum Kreistag entsprechen.

In der Zeit von 2009 bis 2019 war er Mitglied im Kreistag und Sprecher der damaligen Kreistagsfraktion. Für den Landkreis saß er im Aufsichtsrat des Kreiskrankenhauses und war Vertreter des Landkreises im Regionalverband Nordschwarzwald. Auch weil wegen der jüngsten Bürgermeisterwahl kein amtierender Bürgermeister aus Alpirsbach im Kreistag vertreten sein wird, bietet er sich als Bürgermeister a.D. den Alpirsbachern an, ihre Interessen im Rahmen der allgemeinen Landkreisentwicklung miteinzubringen.

Die drei Kandidaten

Steckbriefe
 Listenplatz 2: Reiner Ullrich, Diplom-Verwaltungswirt (FH) und Bürgermeister a.D., wohnhaft in Freudenstadt, verheiratet und Vater einer Tochter. Mitgliedschaft bei den Alpirsbacher Kreuzgangkonzerten und der Offizin historische Druckerei Alpirsbach. Listenplatz 4: Wolfgang Rentschler, Diplom-Bauingenieur, wohnhaft in Alpirsbach. Mitgliedschaft im Turnverein Alpirsbach, im Förderverein Freibad Alpirsbach und in der Narrenzunft Alpirsbach. Listenplatz 5: Roswitha Schneider, Rentnerin, wohnhaft in Alpirsbach.