Herzogenweiler wird immer wie alle Orte und Städte Wärmeenergie brauchen, ob wie bisher mit Photovoltaik auf dem Dach (links), Flüssiggas aus dem Tank (Mitte) oder Brennholz. Foto: Willi Zimmermann

Das Interesse an Nahwärme ist in Herzogenweiler vorhanden, gefordert sind individuelle Lösungen.

Das Thema Nahwärme ist für Herzogenweiler kein ganz Einfaches, man ist jedoch vorsichtig optimistisch. Die gut besuchte Informationsveranstaltung im Rathaus mit Vertretern von Planungs- und Ingenieurbüros, Vertretern der Stadtwerke und Bürgermeister Detlev Bührer brachte viel interessantes und Aufschlussreiches.