Ein Mann dreht in einer Wohnung am Thermostat einer Heizung. Die steigenden Energiekosten werden vor allem für einkommensschwache Personen zu einem immer größeren Problem. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Nachdem zuvor die Diakonische Bezirksstelle Freudenstadt auf die zunehmende Energiearmut hingewiesen hatte, berichtet nun auch die Erlacher Höhe im Landkreis Freudenstadt von der Problematik, dass Menschen mit geringem Einkommen immer mehr in Schwierigkeiten geraten, wenn es darum geht, die Heiz- und Stromkosten zu bezahlen.

Kreis Freudenstadt - "Schon seit vergangenem Jahr zeichnet sich ab, dass die Energiepreise enorm steigen. Das löst besonders bei Menschen mit geringem Einkommen Existenzsorgen aus", sagt Sozialarbeiter Manuel Trick von der Teamleitung der Wohnungsnotfallhilfe.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€