Biopell schaltet sofort zwei Lüfter ab

Empfingen (from). Wie bereits gemeldet, haben gestern Gespräche des Gewerbeaufsichstamtes des Landratsamtes mit der Firma Biopell stattgefunden. Auf Nachfrage unserer Zeitung informierten die Landratsamt-Pressesprecherin Sabine Eisele und Frank Böhm, der als Vertreter des Gewerbeaufsichtsamtes dem Gespräch mit den Vertretern Biopells beiwohnte, über die Ergebnisse. Wie die beiden berichten, einigte man sich am Ende auf drei Maßnahmen.

Eine weitere Messung des Lärms ist für Juni geplant

Erstens sollen zwei Lüfter sofort abgeschaltet werden und erst wieder in Betrieb gehen, sobald diese mit Schalldämpfern ausgerüstet sind. Zweitens werden vier weitere Lüfter zuerst einmal provisorisch gedämmt. Auch sie sollen zugelassene Schalldämpfer erhalten. Hier gilt eine Frist bis Ende Mai in der dies erledigt sein muss. Und drittens wird es im Juni eine weitere Lärmmessung geben.

Bürger vernehmen einen dauerhaften Brummton

Eisele bemerkt hierzu, dass es vorher keinen Sinn machen würde zu messen, da bei Biopell noch Baumaßnahmen stattfinden, die aber im Juni abgeschlossen sein sollen.

Wie wir bereits in unserer gestrigen Ausgabe berichteten, hatte es in den vergangenen Wochen verstärkt Meldungen von Bürgern bei der Empfinger Gemeindeverwaltung gegeben, die sich über einen permanenten Brummton beklagt hatten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: