Auch in schwierigen Zeiten kann das DRK auf seine aktiven und passiven Mitglieder zählen. Geschäftsführer Dieter Dettinger (von rechts), Präsident Kurt Deckelnick vom DRK-Kreisverband Freudenstadt die Geehrten Andrea Schäfer (15 Jahre), Rainer Schäfer (40 Jahre), Simon Brendle (20 Jahre), Stefan Günther (35 Jahre). Rainer Schäfer erhielt für seine 40 Jahre auch eine Ehrung vom Landesverband. Foto: Baiker Foto: Schwarzwälder Bote

Engagement: Viele Ehrungen für langjährige Treue vorgenommen / Bürgermeister Truffner zum Kassier gewählt

Empfingen (jb). Dass es beim DRK Empfingen wieder aufwärts geht und ein hoffnungs-voller Blick in die Zukunft gerechtfertigt ist, zeigen die er-folgreichen Wahlen für die Vorstandschaft und die vielen Ehrungen für langjährige DRK-Treue.

Geehrt wurden für 5 Jahre Uwe Renner, für 15 Jahre Frank Kiefer und Andrea Schäfer, für 20 Jahre Simon Brendle und Stefan Walz, für 25 Jahre Andreas Metzger, für 30 Jahre Alexandra Metzger, für 35 Jahre Stefan Günther, für 40 Jahre Rainer Schäfer.

Die Ehrungen nahmen Kurt Deckelnick, Präsident des DRK-Kreisverbandes Freudenstadt und DRK-Kreisgeschäftsführer Dieter Dettinger vor.

Ruhigeres Fahrwasser

Deckelnick stellte fest, dass auch die Fördermitglieder stimmberechtigt sind. Das DRK ist auf die Fördermitglieder angewiesen. Ohne DRK Ortsverein wäre eine Gemeinde schlecht bedient, so Deckelnick. Er freue sich, dass der DRK-Ortsverein Empfingen nach doch unruhigen Jahren wieder in ein ruhigeres Fahrwasser geraten ist. Der Empfinger DRK-Ortsverein lebt wieder. An Bürgermeister Ferdinand Truffner gewandt regte er einen Tag des Ehrenamtes an. Deckelnick ging auch auf das HVO-System ein. Ersthelfer seien sehr wichtig. Deren Ausbildung muss der Ortsverein vor Ort schultern. Dazu gibt es keine finanziellen Hilfen von oben.

Für alle Geehrten gab es viel Lob. Ehrenamtliche opfern hunderte von Stunden.

Die Wahlen nahm Albert Schindler, Bürgermeister a.D., vor. Vorsitzender bleibt Stefan Günther, sein Vize Rainer Schäfer. Kassier wurde Bürgermeister Ferdinand Truffner, Schriftführerin Doris Horschig-Ladenburger, Bereitschaftsleiter Simon Brendle, dessen Stellvertreter Ardenis Prebeza. Bereitschaftsarzt ist weiterhin Stefan Walz.

Sandra Brendle und Jens Edelmann wurden als Jugendleiter bestätigt, als deren Stellvertretung Lina Heger. Stefan Schäfer und Uwe Horschig übernehmen die Funktion der Kassenprüfer. Zudem galt es noch 13 Delegierte für die Kreisversammlung zu wählen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: