Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Nach 29 Jahren ist heute Schluss

Von
Empfingens Bürgermeister Ferdinand Truffner verabschiedet Adelinde Hellstern in den Ruhestand.Foto: Gemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Nach 29 Jahren im Rathaus Empfingen und fast 41 Jahren im öffentlichen Dienst verabschiedet Bürgermeister Ferdinand Truffner die langjährige Mitarbeiterin Adelinde Hellstern.

Empfingen. Ihre aktive Tätigkeit endet zwar erst am 30. September, doch aufgrund des zahlreichen Resturlaubs und gut gefüllten Überstundenkontos darf sich Adelinde Hellstern bereits zum heutigen Freitag, 14. August, aus dem Rathaus verabschieden und in die passive Altersteilzeit eintreten. Hellstern bearbeitete über die fast drei Jahrzehnte im Rathaus fast alle Bereiche. Egal ob Ordnungsthemen, Protokoll-Tätigkeiten im Gemeinderat, Katastrophenschutz, Kindergarten, Baurecht, Friedhofswesen, Verkehr oder Einwohnermeldethemen, auch Eheschließungen nahm Hellstern stets mit Elan und Engagement wahr. "Mit Adelinde Hellstern verabschieden wir eine Mitarbeiterin, die in jedem Gebiet der Gemeindeverwaltung unterwegs war. Wir verlieren ein großes Fachwissen, das wir aber hoffentlich gut in den letzten Monaten abgesaugt haben", sagt Bürgermeister Ferdinand Truffner bei der internen Verabschiedung.

Hellstern bedankte sich für die Glückwünsche und führte aus, dass sie das Rathaus mit einem weinenden und lachenden Auge verlassen werde, jedoch natürlich als aufmerksame Bürgerin im Teilort Wiesenstetten erhalten bleibt.

Ihre Stelle werde die Gemeindeverwaltung nicht nachbesetzen, sondern intern die Arbeiten auf mehrere Mitarbeiter verteilen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.