Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Kinder fischen Kleinstlebewesen aus dem Tälesee

Von
Die Kinder fischten mit Sieben und Schalen unterschiedliche Tiere aus dem Tälesee. Fotos: Baiker Foto: Schwarzwälder-Bote

E mpfingen. (jb). Im Rahmen des Sommerferienprogrammes lud der Fischereiverein Anker zu "Fisch on Tour – Erleben von Gewässerwelten" an den Tälesee ein. Gast war dieses Jahr neben 29 Kindern Biologe Ruben van Treeck vom Landesfischereiverband mit seinem Fischmobil.

Rundum ging es um das Leben im Wasser. Nach einer kurzen Begrüßung gab es zunächst eine Fragerunde. Was machen Angler? Wer isst gerne Fische? Was machen Angler noch außer angeln? Was passiert, wenn viele Angler am See angeln? Was passiert, wenn die Angler zu viel Futter geben? Mittels eines Spiels wurden die 29 Kinder in Gruppen aufgeteilt. Ausgestattet mit Schalen und Sieben ging es zum See, um dort mit den Sieben Kleinstlebewesen einzufangen und in die mit Wasser gefüllten Schalen zu geben. Bis zu den Knien standen die Kinder im Wasser.

Da gab es auch so manche Rutschpartie ins Wasser, was aber doch dank des warmen Wetters nicht ganz so schlimm war. Zudem hatte das Wasser eine Temperatur von 25 Grad. Alle Kinder wurden von Alfred Schäfer, Walter Schäfer, Andreas Walter immer bestens beaufsichtigt, so dass am Tälesee nichts passieren konnte.

Zurück beim Fischmobil galt es, mit Mikroskopen die Kleinsttiere anzuschauen, an Hand eines Heftes mit Bildern zu bestimmen und auch zu malen. In der Pause gab es Getränke und am Ende dieses Forschernachmittages ein Eis.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading