Nach dem Ende des vom Empfinger Jugend- und Kulturvereins (JKV) veranstalteten Autokinos wurde bereits am Sonntag damit begonnen, den Zaun und die Eventbühne abzubauen und den Platz besenrein zu verlassen. Jetzt geht es um die Frage, ob die Glas- und Papier-Container wieder ihren alten Platz erhalten und damit die Müllferkel auch wieder ihren Dreck hinterlassen werden. Unabhängig davon wurde bereits vor Wochen entlang der Weillindestraße eine Hainbuchenhecke, bestehend aus 96 Pflanzen, gepflanzt. Ziel ist es, dass die Pflanzen zusammenwachsen und eine Höhe von etwa 1,60 Metern erreichen. Vor der Hecke wurde ein Rasenstreifen angelegt. Jetzt, da der Zaun entfernt wurde, zeigen sich die Pflanzen in ihrer ganzen Schönheit. Foto: Baiker