Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Filmemacher Konstantin Faigle ist tot

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Der in Empfingen aufgewachsene Filmemacher und Dokumentarfilmer Konstantin Faigle ist tot. Er starb nach Angaben von Verwandten vergangene Woche in Köln, wo er zuletzt gelebt hatte.

Empfingen. Konstantin Faigle hatte seine Kindheit als eines von drei Kindern von Hans und Fine Faigle in Empfingen verbracht. Geboren wurde er 1971 in Sulz. Nach seinem Abitur und Zivildienst absolvierte er zunächst ein Studium der Medientechnik an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Danach war er als freier Cutter und Autor für einige Sendeanstalten tätig. In der Zeit von 1999 bis 2002 absolvierte er ein Postgraduiertenstudium an der Kölner Kunsthochschule für Medien im Bereich Drehbuch und Regie. Im Anschluss daran war er freier Filmemacher. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Out of Edeka" (2001), "Die große Depression" (2005) und "Frohes Schaffen – Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral".

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading