Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Electro-Fans kommen aus der ganzen Region

Von

Der Jugend- und Kulturverein (JKV) Empfingen hat wieder voll ins Schwarze getroffen. Die Veranstaltung mit DJ Felix Kröcher war ausverkauft. Ja, der JKV hatte sogar noch eine zusätzliche Reihe für die Autos zur Verfügung gestellt. Mit 90 Autos war der Platz ausgereizt.

Empfingen. Die ersten Autos standen schon um 19 Uhr am Eingang, wollten sie doch einen Platz in der ersten Reihe ergattern. Viele Besucher hatten schon mehrmals die Beatparade besucht und zeigten sich als treue Fans. Aber es gab auch Besucher, die zum ersten Mal da waren, so Yvonne und Vanessa, Marco und Moritz aus Bergfelden, Jana und Nathalie ebenfalls aus Bergfelden. Sebastian und Steven kamen aus Hardt bei Schramberg.

Die Kennzeichen an den Autos aus Rottweil, Pforzehim, Böblingen, Tuttlingen, Calw und Reutlingen lassen darauf schließen, dass Empfingen mit seinem sehr engagierten JKV überregional bekannt ist. Auch aus der Schweiz, Nähe St. Gallen, war ein Besucher mit seinem Auto da.

Per App auf die Leinwand übertragen

Der JKV hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen. Die Besucher konnten eine App auf ihr Handy runterladen, mit der sie sich selbst filmen konnten. Dies wurde dann auf die große Leinwand auf der Bühne übertragen – näher konnte man dem DJ Felix Kröcher nicht sein.

Pünktlich um 21 Uhr fragten die vielen Autobesucher durch ein lautes Hupen "Wann kommt er endlich?" Aber schon war er da – Felix Kröcher. Und los ging es – non stopp – über zwei Stunden legte Kröcher seine Technomusik auf, die er selbst als Electro-Tanzmusik bezeichnete, und in den Autos begannen die Besucher sich rhythmisch zu bewegen, zu mitzuwippen. Vermutlich wären sie am liebsten den Autos entstiegen, um auf der freien Fläche zu tanzen.

Pünktlich um 23 Uhr hörte Felix Kröcher, der für den Auftritt am nächsten Tag noch nach Berlin fahren musste auf. Aber sozusagen als Bonbon für die ausverkaufte Veranstaltung hatte sich der JKV kurzfristig etwas einfallen lassen und engagierte zum Ausklang DJ Jan Staller mit seiner Techno-Musik.

Im Gespräch mit Felix Kröcher war zu erfahren, dass er sich noch gern an die zehnte Beatparade in Empfingen erinnert, bei der er als DJ auftrat.

Er selbst ist bisher vom Corona-Virus verschont geblieben. Er ist überzeugt, dass der Corona-Virus alle noch längere Zeit begleiten wird. In der Unterhaltungsbranche ist es derzeit nicht einfach. "Der Corona-Virus hat den Künstlern den Stecker gezogen."

Er selbst hat darauf reagiert, indem er ein großes Wohnmobil gekauft hat und durch die Lande tourt mit seiner Techno-Motor-Show. Es sei eine richtige Road-Show. Diese komme überall sehr gut an. Er war damit schon auf mehreren Autokinoplätzen. Überall hat er ein volles Haus. Geplant ist noch ein Abstecher nach Österreich. Das Corona-Virus im Blick wünscht Kröcher, dass alle gesund bleiben.

Von den Machern des JKV war noch zu erfahren, dass es neben den Filmen in der kommenden Woche auch am kommenden Wochenende weiter geht. Am Freitag, 5. Juni, ab 20.30 Uhr gibt es wieder einen DJ-Abend "Drivacy mit Vol2Cat". Ein DJ-Duo wird kräftig einheizen. Dieses Event war schon nach wenigen Stunden ausverkauft.

Der Samstag, 6. Juni, 20 Uhr, wendet sich mehr an die jung gebliebene mittlere Generation. Hillu Stoll und Franz Auer kommen als Duo "Hillu’s Herztropfa" und erzählen Geschichten über Land und Leute auf der schwäbischen Alb.

Am Sonntag, 7. Juni, steht auf Christoph Sonntag auf der Event-Bühne. Ab 18 Uhr beginnt sein Programm, bei dem er vor allem eines möchte: Sein Publikum zum Lachen bringen, denn in den aktuellen Zeiten ist dies besonders wichtig, teilen die Veranstalter mit.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.