Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Beteiligung höher als erwartet

Von
Besucher des Horber Kakteengartens durften die eingereichten Kakteenbilder bewerten. Foto: Dopp Foto: Schwarzwälder Bote

Empfingen. Mit einer so großen Beteiligung haben die Schwarzwälder Kakteenfreunde und deren Leiter Holger Dopp aus Empfingen nicht gerechnet, als sie im August anlässlich der mittlerweile beendeten Kakteen-Gemälde-Ausstellung im Empfinger Rathaus zu einem Mal-Wettbewerb für junge Künstler aufgerufen hatten.

Alle teilnehmenden Jugendlichen bis zum 15. Lebensjahr sollten auf einem DIN-A 4-Blatt einen Kaktus oder eine Landschaft mit Kakteen so darstellen, wie sie die Pflanzen sehen oder zumindest gerne sehen möchten. Insgesamt haben sich 21 Mädchen und Jungen im Alter zwischen vier und 13 Jahren mit je einer Zeichnung beziehungsweise mit einer handgearbeiteten Darstellung an dem "dornigen" Wettbewerb beteiligt. Überraschend groß war deshalb auch die entsprechende künstlerische Bandbreite der eingereichten Darstellungen.

Dopp wollte natürlich völlig neutral sein und hat deshalb keine eigene Bewertung vorgenommen, sondern er nutzte die Gelegenheit und legte den zahlreichen Besuchern des Horber Kakteengartens die Arbeiten zur Begutachtung und Bewertung vor. Anschriften sowie alle anderen Angaben waren natürlich sorgfältig abgedeckt und konnten somit nicht erkannt werden.

Alle Jugendlichen haben nach Ansicht der Kakteenfreunde eine gewisse künstlerische Begabung bewiesen, und deshalb sei die Wahl der Sieger auch keine besonders leichte Aufgabe gewesen.

Einen Taschengeld-Betrag haben gewonnen: Ria Raible aus Weitingen, Jens Müller aus Sulz und Jana Gabler aus Haigerloch. Alle anderen Teilnehmer können sich bei Dopp in Empfingen je drei eingetopfte Pflanzen abholen, die er extra für die Teilnehmer des Wettbewerbs zusammengestellt hat. Der Abholtermin kann telefonisch unter der Rufnummer 07485/1779 vereinbart werden.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.