Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Alle Geehrten bekommen Urkunden

Von
Ehrungen für langjährige Mitglieder im Kirchenchor (von links: Erwin Schneiderhan, Sonja Kruppok, Wilfried Brenner, Vorsitzender des Kirchenchores, Anton Reich, Ehrenvorsitzender Foto: Baiker Foto: Schwarzwälder Bote

Zur traditionellen Adventsfeier wenige Tage vor Weihnachten traf sich der Kirchenchor St. Georg Empfingen im Empfinger Hof. Im Mittelpunkt stand die Ehrung von langjährigen aktiven Chormitgliedern.

Empfingen. Geehrt wurden Sonja Kruppok und Erika Bodziony, je für 20 Jahre, Erwin Schneiderhan für 40 Jahre, und Wilfried Brenner für 15 Jahre. In seiner Laudatio hob Brenner hervor, dass die Geehrten in vielen Jahren dem Kirchenchor nicht nur ihre Stimme, sondern auch einen großen Teil an Freizeit geschenkt haben.

Bodziony und Kruppok sind im Jahr 1999 zum Kirchenchor gekommen und haben durch ihren Gesang nicht nur diesen unterstützt, sondern damals auch das Durchschnittsalter erfreulicherweise gesenkt. Und selbst heute nach 20 Jahren sind beide immer noch wesentlich jünger als der Durchschnitt aller aktiven Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors. Dieser liegt aktuell bei 67 Jahren.

Tiefe Töne

Kruppok wurde bereits 2001 zur Beirätin gewählt und hat diese Funktion bis heute inne. Schneiderhan ist mit seiner kräftigen Stimme im Bass ein Garant dafür, dass bei den Liedern die tiefen Töne das tragende Gerüst für die hohen Töne darstellen. Man merkt auch oft die Freude an, wenn es mit den Tönen so richtig in den Keller geht und Schneiderhan diese treffsicher und mit kräftiger Stimme widergeben kann. Auch er hatte im Lauf der 40 Jahre mehrere Funktionen inne, so als Beirat und als Kassenprüfer. Schneiderhan wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Laudatio auf Brenner hielt der Ehrenvorsitzende Anton Reich. Brenner ist 2004 zum Chor gekommen. Seit 2011 hat er gemeinsam mit Heidi Molitor die Verantwortung im gemeinsamen Vorsitz für den Chor übernommen. Das Team funktioniere tadellos, so Reich.

Alle Geehrten wurden mit Urkunden ausgezeichnet. Schneiderhan bekam diese vom Cäcilienverband Freiburg.

Bei durchschnittlich etwa 40 Proben und zwölf Auftritten im Jahr haben die Geehrten einen großen Teil ihrer Freizeit für die Chormusik aufgebracht.

Brenner bat die Geehrten, noch viele Jahre zum Lob Gottes zu singen. Einen großen Dank gab es auch an alle Chormitglieder für ihr Engagement für die "Musica Sacra". Bei Kaffee und Kuchen gab es einen gemütlichen Adventsnachmittag. Neben dem Singen adventlicher Lieder kam die Unterhaltung untereinander und mit Beiträgen von Chormitgliedern nicht zu kurz. Marianne Döring ist mit 80 Jahren die älteste Sängerin. Zu ihrem Geburtstag bekam sie noch ein Ständchen.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.