Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Emmendingen Reha-Patient von Polizisten erschossen

Von
Ermittler untersuchen, wie viele Schüsse gefallen sind und wie es zu dem Vorfall kam. (Symbolfoto) Foto: dpa

Emmendingen - Nach tödlichen Schüssen auf einen Reha-Patienten in Emmendingen ermittelt die Polizei den genauen Tathergang. Ermittler untersuchen, wie viele Schüsse gefallen sind und wie es zu dem Vorfall kommen konnte, wie ein Sprecher am Freitag sagte.

Der 61 Jahre alte Bewohner einer Reha-Einrichtung war am Donnerstagabend aggressiv geworden, Mitarbeiter riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, attackierte der Mann sie mit einem Messer. Daraufhin schossen die Polizisten auf ihn und verletzten ihn tödlich. Welche Krankheit der Mann hatte, war zunächst unklar. Den Angaben zufolge hatte er zuvor immer wieder Probleme gemacht.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.