Gold-Junge André Thieme auf Chakari Foto: dpa/Friso Gentsch

Der Bundestrainer der Springreiter ist der Goldschmied für den neuen Europameister André Thieme. Sein Team holte auch EM-Silber.

Riesenbeck - Otto Becker läuft André Thieme entgegen und ruft: „Du musst deine Nerven besser in den Griff bekommen!“ Leicht gesagt. Der hochgewachsene blonde Mann aus Plau am See ist mit seinen 46 Jahren, man glaubt es kaum, noch ein Debütant im großen Springsport – kürzlich bei Olympia in Tokio, am Sonntag bei der EM in Riesenbeck bei Münster. Seine elfjährige Fuchsstute Chakaria hat ihren Reiter in die Weltelite katapultiert. Nach seiner Nullrunde im ersten Parcours des EM-Finales muss Thieme noch schwer durchatmen. Als der sich vor ihm liegende Titelverteidiger Martin Fuchs aus der Schweiz einen Abwurf leistet, weiß Thieme: Jetzt kann er aus eigener Kraft die Sensation schaffen – Europameister! Aber seine Nerven? Im entscheidenden Parcours wächst Thieme über sich hinaus und gewinnt den EM-Titel. Eine Sensation. Thiemes erster Kommentar: „Ich kann es noch gar nicht fassen. Meine Stute ist überragend gegangen. Ihr verdanke ich diesen Titel – aber auch Otto Becker: Der Bundestrainer hat mir diese Chance gegeben, in Tokio und hier bei der EM. Er hat an mich geglaubt. Heute ist der größte Tag in meinem sportlichen Leben.“

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
  
Reiten
  
EM