Auf einem 300 Meter langen Abschnitt der K 4309 beim Althengstetter Waldkindergarten gilt ab sofort zwischen 7 und 17 Uhr Tempo 80. Bislang durfte dort 100 gefahren werden. Foto: Tröger

Eltern und Erzieherinnen forderten schon lange ein Tempolimit beim Althengstetter Waldkindergarten – vergeblich. Gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung blieben sie aber am Ball. Jetzt müssen sich Verkehrsteilnehmer zumindest auf einem Teilabschnitt der Kreisstraße 4309 an eine reduzierte Geschwindigkeit halten.

Althengstett - Die Genannten und auch die Hengstetter Gemeindeverwaltung hatten sich schon länger bei der zuständigen Landkreisverwaltung für ein Tempolimit eingesetzt, denn auf der Kreisstraße zwischen Neuheng­stett und Ottenbronn seien viele Fahrzeuge deutlich zu schnell unterwegs, hatten vor allem die Erzieherinnen des Waldkindergartens kritisiert. Vom Abzweig nach Möttlingen aus gesehen geht es dort rechts ab in den Wald zu einem Wanderparkplatz und zur nahen Hütte des Waldkindergartens. Gefährlich wird es beim Abbiegen schon für Mütter und Väter, die ihre Sprösslinge mit dem Auto zur Einrichtung bringen. Mehr als brenzlig ist das aber mit Fahrrad und Anhänger oder wenn die Erzieherinnen mit den rund 20 Jungen und Mädchen einmal den Wald verlassen und die Straße überqueren wollen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€