Die Frauen des SC Sand (in Blau) kehrten als Verlierer aus Bremen zurück. Foto: Archiv

Für den SC Sand spitzt sich die Lage im Abstiegskampf weiter zu. Im Duell mit dem direkten Konkurrenten aus Bremen kassierten die Ortenauerinnen eine Niederlage. Ein Elfmeter-Pfiff sorgte für mächtig Diskussionen.

Bundesliga, Frauen: SV Werder Bremen - SC Sand 1:0 (0:0). Die Fassungslosigkeit stand den Spielerinnen und Verantwortlichen des SC Sand ins Gesicht geschrieben. Nach einem zwar schwachen Bundesligaspiel, aber auch nach aufopferungsvollem Kampf, verlor das Team von Trainer Matthias Frieböse ein typisches 0:0-Spiel beim SV Werder Bremen aufgrund einer klaren Fehlentscheidung am Ende mit 0:1. Die Tabellensituation hat sich dadurch für Sand deutlich verschlechtert, da der vermeintliche Hauptkonkurrent im Kampf um den Klassenerhalt jetzt mit diesem Sieg bereitssieben Punkte Vorsprung auf die Ortenauereinnen hat.

Foul von Evels klar außerhalb des Strafraums

Die spielentscheidende Szene ereignete sich in der 82. Minute. Emily Evels hielt ihre Gegenspielerin Jasmin Sehan am Trikot, allerdings ereignete sich dieses Vergehen klar vor der Strafraumgrenze. Sehan ließ sich in den Strafraum fallen und die Schiedsrichterin zeigte auf den Punkt. Dass sich das Foul weit vor dem Sechzehner ereignete, beweisen auch die Fernsehbilder der Partie. Michelle Ulbrich ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte das "Gastgeschenk" zum Siegtreffer (83.).

Als hätten die Zuschauer geahnt, dass diese Begegnung im Zeichen des Abstiegskampfs keine gute werden würde, fanden lediglich 168 Fans den Weg an Platz 11 des altehrwürdigen Weser-Stadions, darunter zahlreiche Anhänger des SC Sand. Sie sahen eine schwache Bundesligapartie mit wenig Torraumszenen. Kein Wunder, denn sowohl Bremen (zwei Saisontreffer) als auch Sand (ein Saisontor) haben bisher die wenigsten Tore in der Frauen-Bundesliga erzielt.

Der SC Sand bleibt nach der Niederlage mit einem Pünktchen Ligaschlusslicht. Zum Vergleich: in der Vorsaison hatte man zu diesem Zeitpunkt mit den beiden Siegen gegen Duisburg und Frankfurt bereits sechs Zähler eingefahren.

Die nennenswerten Szenen dieser Partie waren ein Konter des SC Sand, den Dörthe Hoppius trotz einer Überzahl von der Strafraumgrenze aus zu überhastet abschloss (23.) und ein Zusammenprall von Torhüterin Jasmin Pal mit Bremens Reena Wichmann.

Nun gilt es beim SC Sand, die Woche über die Mannschaft aufzurichten, die Köpfe freizubekommen und sich nicht an der vermeintlichen Ungerechtigkeit der Niederlage festzubeißen.
SC Sand: Pal; Evels (86. Browne), Brandenburg, Bruce, Jordan (46. Gavat), Loos (70. Balcerzak), Gentile, Bruinenberg, Kreil, George (78. Triendl), Hoppius (78. Plasmann).
Tor: 1:0 Ulbrich (83.,FE)