Am Vorabend des ersten Festivaltags fand bei strömendem Regen noch die Warm-up-Party statt. Am nächsten Tag wurde das Elements abgesagt. Foto: René Wolff/Archiv

Wegen starker Regenfälle wurde am 31. Mai das Elements-Festival im Schiefererlebnis vorzeitig abgebrochen. Ticketkäufer sollten ihr Geld zurückbekommen. Nun hat sich der Veranstalter gemeldet und bittet um Geduld. Das sind die Gründe.

Das Elements-Festival, das am Wochenende um Christi Himmelfahrt, vom 31. Mai bis 2. Juni in Dormettingen über die Bühne gehen sollte, wurde abgesagt bevor es richtig angefangen hat.

Lediglich die Warm-up-Show am Vorabend des Festivals konnte regulär stattfinden. Grund dafür waren die anhaltenden Regenfälle, die laut Veranstalter ein sicheres Durchführen des Festivals für elektronische Musik nicht möglich gemacht haben.

Nun meldete sich der Veranstalter, die TMT Productions GmbH mit Sitz in Vechta aus Vechta, bei den Ticketbesitzern, die ihren Besuch abbrechen mussten oder gar nicht erst zum Festival anreisen durften: „Liebe Elements Family, als Erstes möchten wir uns für eure Geduld bedanken. Wir wissen, dass viele von euch sich fragen, wie es mit dem Elements und natürlich vor allem euren Tickets weitergeht“.

Elements: Veranstalter versichert

Dazu erklärten die Veranstalter, dass das „Elements“ gegen Ausfälle verschiedener Art, wozu auch das Wetter zählt, versichert sei.

„Die Aufarbeitung und Abwicklung eines so umfassenden Projektes nach einer Absage dauert allerdings etwas – in unserem Fall allerdings deutlich länger als erwartet und erhofft.“

Festival: Kosten von mehreren Millionen Euro

Die Veranstalter erklären in der E-Mail, dass die Kosten für ein Festival wie das Elements bei mehreren Millionen Euro liegen und dass sich die Anzahl der entsprechend bei der Versicherung einzureichenden Dokumente im vierstelligen Bereich liegen. „Leider dauert die Begutachtung und Aufarbeitung durch die Versicherung wesentlich länger als es anfangs den Anschein machte“, teilen die Veranstalter mit.

Das Schreiben an die Ticketkäufer habe den Zweck, Transparenz zu schaffen. „Wir können euren Unmut absolut nachvollziehen und können euch nach wie vor versichern, dass euer Geld nicht einfach weg ist!“ Doch bis die Erstattung des jeweiligen Ticketbetrags – das Wochenendticket kostete 92 Euro, Tagestickets 64 Euro – die Tickets kosteten – werden noch ein paar Tage ins Land ziehen.

Elements: Ticketbesitzer werden umgehend informiert

„Aus versicherungsrechtlichen Gründen können wir die Rückerstattung noch nicht starten und auch einzelne Anfragen dazu aktuell nicht beantworten“, stellte die TMT Productions GmbH klar. Ticketbesitzer werden umgehend informiert, sobald der Veranstalter Fakten geben könne. „Bis dahin bitten euch auf einzelne Nachrichten zu verzichten – schlicht da wir diese nicht beantworten können.“

Parallel arbeite der Veranstalter daran, dass alle, die ihr Ticket für die nächste Ausgabe des Elements im kommenden Jahr behalten möchten, mit einer kleinen Belohnung bedacht werden. Im Moment seien die Tickets von 2024 auch für 2025 gültig: Doch inwieweit diese gegen neue Tickets getauscht werden müssen, sei noch nicht abschließend geklärt, doch man werde so schnell wie möglich weitere Infos herausgeben.

Abwicklung der „Token“ ist abgeschlossen

Abschließend hatten die Elements-Organisatoren noch eine erfreuliche Nachricht für die Fans elektronischer Musik: Die Abwicklung und Rückerstattung der eingeschickten „Token“ sei nahezu abgeschlossen. „Token“ ist die Währung, mit der auf dem Festival bezahlt werden kann.

Die Besucher konnten im Vorfeld einen bestimmten Euro-Betrag in die Festivalwährung tauschen. Die entsprechende Summen seien laut Veranstalter bereits über Papyal oder Überweisung erstattet.

Termin für Festival 2025 steht schon

Abschließend bedankt sich das Elements-Team noch einmal für die Geduld und das Vertrauen der Fans: „Wir hoffen, euch 2025 beim Elements Festival (wieder) zu sehen!“

Im kommenden Jahr findet das Elements-Festival am 20. und 21. Juni wieder im Schiefererlebnis in Dormettingen statt. Welche Künstler dann auf der Bühne stehen, wird laut Elements-Homepage im Herbst bekannt gegeben. Tickets für das Spektakel sind noch nicht erhältlich.

Elements seit 2020 vom Pech verfolgt

Das Elements-Festival wurde erstmals im Jahr 2015 veranstaltet und wuchs seither kontinuierlich. In diesem Jahr wurden täglich um die 6000 Besucher erwartet. Doch in den vergangenen Jahren schien das Festival vom Pech verfolgt zu sein: In den Jahren 2020 und 2021 konnte das Festival aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

2022 ging das Elements letztmals unter dem ursprünglichen Veranstalter, der Happyland GmbH, über die Bühne, bevor man sich 2023 aus organisatorischen Gründen eine Pause gönnte. Über das lange Christi-Himmelfahrt-Wochenende wollte sich das Festival mit neuem Veranstalter umso lauter zurückmelden: Doch dann verwandelten die anhaltenden Regenfälle Campingplatz und das Festivalgelände zu einer Matschlandschaft. Am Vormittag des offiziellen Festivalstarts entschieden sich die Veranstalter, das Festival unter diesen Umständen nicht durchzuführen und baten die bereits angereisten Besucher zur Abreise.