Meister des zerknitterten Weltgefühls: Sven Regener Foto: /Reiner Pfisterer

Humor und Schwermut sitzen da eng beisammen: Element of Crime spielen bei den Jazz Open im Alten Schloss in Stuttgart traurig-schöne Lieder – selbst einer ihrer frühen, englischen Songs ist aufgetaucht.

Stuttgart - „Soll ich irgendwas zu Corona sagen?“, fragt Sven Regener ganz knapp und launisch. „Nein? Alles klar!“ – und das Thema ist abgehakt, für den Rest des Abends regieren andere Schwingungen. Regener, 60 Jahre alt seit Januar, ist Frontmann der Gruppe Element of Crime, singt seit Jahrzehnten für sie mit einer Stimme, an der der Staub von tausend Wirtshäusern klebt, hat Bücher über das wilde Leben im Berlin der 1980er Jahre geschrieben, die von vielen gelesen werden – „Glitterschnitter“ heißt das neueste –, und er wird viel erzählen, an diesem Abend im September, bei den Jazz Open, im Innenhof des Alten Schlosses Stuttgart.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€