EWB-Pressesprecherin Stefanie Burggraf, Hubert Schiele und Projektleiter Patric Emter (von links), verantwortlich für die Installation, nehmen die neue E-Ladestation in Betrieb. Foto: Burggraf Foto: Schwarzwälder Bote

Elektromobilität: Stromtanken direkt neben der Festhalle

Bitz. Klimafreundliche Mobilität wird immer beliebter, der Bedarf nach E-Ladesäulen größer. Daher gibt es seit kurzem in Bitz zwei E-Ladesäulen direkt an der Festhalle in der Lange Straße. Betreiber ist die Energie- und Wasserversorgung Bitz (EWB). Elektroautos können dort bis zu 22 Kilowatt klimafreundlichen Albstrom regio, der in der Region produziert wird, "tanken".

"Hier in Bitz stellen wir damit die Weichen für ein Wachstum der E-Antrieb-Nutzer", sagt Bürgermeister Hubert Schiele, Aufsichtsratsvorsitzender der EWB.

Kooperiert wird mit Europas größtem Ladenetzbetreiber NewMotion. Für die Betankung gibt es verschiedene Möglichkeiten: So kann mit einer NFC-fähigen Visa- oder Master Card sowie mit einer App oder mit der "NewMotion"-Ladekarte geladen werden. Vorerst soll das Tanken in Bitz kostenlos sein, aber es wird über eine künftige Tarifierung nachgedacht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: