Die Eishalle wird im Winter nun doch genutzt, allerdings nicht zum Schlittschuhfahren, sondern für Inlineskater und Rollschuhfahrer. Foto: Max Günter

Die Baiersbronner Eislaufhalle öffnet nun doch in diesem Winter – aber nicht für Schlittschuhläufer.

Baiersbronn - Die Baiersbronner Eislaufhalle öffnet an den Adventswochenenden ihre Türen für Inlineskater und Rollschuhfahrer. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Da wegen der drohenden Energieknappheit in diesem Jahr auf das energieintensive Eis verzichtet wird, gibt es eine alternative Winternutzung: Die Fläche kann ab Samstag, 3. Dezember, mit Inlineskates und Rollschuhen befahren werden. Die Eishalle öffnet jeweils am Freitag und Samstag von 13.30 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Die Besucher müssen ihre eigenen Inlineskates oder Rollschuhe mitbringen.

Um ein möglichst sorgenfreies Vergnügen zu ermöglichen, müssen die Fahrer einen Helm und geeignete Protektoren tragen. Wenn das Angebot erfolgreich angenommen wird, ist eine Verlängerung über die Weihnachtsferien möglich, so die Gemeinde. Der Eintritt kostet pro Person drei Euro. Aktuelle Informationen gibt es unter https://gemeindewerke-baiersbronn.de/freibad-eisbahn/eisbahn-baiersbronn.