Tyson Spink fehlt gegen Augsburg und am Dienstag gegen die Adler.Foto: Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Wild-Wings-Angreifer Tyson Spink wurde vom DEL-Disziplinarausschuss für die kommenden zwei Spiele

Wild-Wings-Angreifer Tyson Spink wurde vom DEL-Disziplinarausschuss für die kommenden zwei Spiele gesperrt.

(mib). Damit muss Schwenningens Coach Niklas Sundblad im Sonntag-Heimspiel (17 Uhr) gegen Augsburg neben den verletzten Darin Olver, Travis Turnbull, Dylan Yeo und Benedikt Brücknereben auch auf Tyson Spink verzichten. Der Hintergrund von der Sperre für Spink: Mit dem Schlusszeichen am Donnerstagabend des Spiels gegen München (3:4) war Tyson Spink in eine Rudelbildung verwickelt gewesen und hatte sich einen Stockstich gegen den Münchner Keith Aulie geleistet, was zunächst mit fünf Minuten und einer anschließenden Spieldauer bestraft wurde. Der DEL-Disziplinarausschuss erhärtete dann die Strafe gegen Spink am Samstag, während dessen Kontrahent Aulie mit einer Geldstrafe davon kam.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: