Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Trainer freuen sich bereits auf den Montag

Von
Paul Thompson und Mike Flanagan (rechts) freuen sich auf die Vorbereitung. Foto: Schwarzwälder Bote

Während sich die Spieler der Wild Wings auf das Sponsoren-Golfturnier am Freitag freuen, fiebern die Trainer dem Montag entgegen.

(gun). "Dann geht es richtig mit der Vorbereitung los", erwartet Cheftrainer Paul Thompson dann auch mit Patrick Cannone den letzten Spieler des neuen Kaders in Schwenningen. Bis dann sollen auch die Ergebnisse der Fitnesstests vorliegen. "Die Resultate, die ich bisher kenne, sind sehr gut", lobt Paul Thompson vor allem die Arbeit von Athletiktrainer Hendrik Kolbert, der sich in den vergangenen Monaten intensiv den in der Neckarstadt weilenden Cracks widmete. Auf die Spieler des Eishockey-Erstligisten warten ab Montag in der Regel zwei Einheiten pro Tag. "Das wird sehr intensiv für die Jungs", betont auch Mike Flanagan, der neue Co-Trainer der Wild Wings. Das erste Testspiel bestreiten die Schwenninger dann am Sonntag, 11. August (18 Uhr), beim Zweitligisten aus Bietigheim. Schon am Freitag, 9. August (18.30 Uhr), können sich die Fans beim öffentlichen Eistraining einen ersten Eindrucken verschaffen, wie die Wild Wings die erste Trainingswoche verkraftet haben. Dann werden bis zu 2000 Zuschauer erwartet.

Artikel bewerten
5
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.